Vorherige
Mehr
;

Nachrichten

;

Visual Stories

Exklusives Interview

Osorio: "Linksfüße, traditionelle Spielweise und ein Plan B"

Juan Carlos Osorio denkt gar nicht daran, die Hände in den Schoß zu legen. Nach seiner erfolgreichen Zeit bei der mexikanischen Nationalmannschaft, mit der er ins Achtelfinale der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ einzog, steht der kolumbianische Trainer vor seiner zweiten Erfahrung am Ruder Paraguays, das sich seit Südafrika 2010 nicht mehr für eine WM qualifizieren konnte.

In einem seiner ersten Exklusiv-Interviews nach der Amtsübernahme Anfang September unterhielt sich der 57-Jährige mit FIFA.com. Gesprächsthemen waren seine Gründe für die Annahme des Angebots aus Paraguay, seine Arbeitsmethoden sowie seine Erwartungen an die Spieler.

Darüber hinaus hatte er nach seinem Abgang bei El Tri eine Botschaft für die mexikanische Fangemeinde: "Ich möchte mich bei allen bedanken, insbesondere bei den Funktionären und Spielern, die uns vertraut, an uns geglaubt und unsere Arbeitsweise respektiert haben. Das war eine unvergleichliche Erfahrung, die mich beruflich bereichert hat."

Juan Carlos Osorio denkt gar nicht daran, die Hände in den Schoß zu legen. Nach seiner erfolgreichen Zeit bei der mexikanischen Nationalmannschaft, mit der er ins Achtelfinale der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ einzog, steht der kolumbianische Trainer vor seiner zweiten Erfahrung am Ruder Paraguays, das sich seit Südafrika 2010 nicht mehr für eine WM qualifizieren konnte.

In einem seiner ersten Exklusiv-Interviews nach der Amtsübernahme Anfang September unterhielt sich der 57-Jährige mit FIFA.com. Gesprächsthemen waren seine Gründe für die Annahme des Angebots aus Paraguay, seine Arbeitsmethoden sowie seine Erwartungen an die Spieler.

Darüber hinaus hatte er nach seinem Abgang bei El Tri eine Botschaft für die mexikanische Fangemeinde: "Ich möchte mich bei allen bedanken, insbesondere bei den Funktionären und Spielern, die uns vertraut, an uns geglaubt und unsere Arbeitsweise respektiert haben. Das war eine unvergleichliche Erfahrung, die mich beruflich bereichert hat."

Zum gesamten Interview

Wir wollen so weit wie möglich kommen, denn wir werden dort gegen einige der besten Mannschaften wie Argentinien, Brasilien, Uruguay, Kolumbien und Chile antreten. Das ist eine Riesenherausforderung und eine hervorragende Gelegenheit, uns gegen hochklassige Gegner auszuprobieren.

;
;

Offizieller Kalender

;

FIFA/Coca-Cola-
Weltrangliste

#29 Venezuela: Mit Nachwuchsspielern zu historischer Bestmarke

Entdecken
  • #1 Belgien P. 1733
  • #2 Frankreich P. 1732
  • #3 Brasilien P. 1669
  • #4 Kroatien P. 1635
  • #5 England P. 1619
  • #6 Uruguay P. 1617

#6 Australien im Aufwind, die USA weiterhin an der Spitze

Entdecken
  • #1 USA P. 2114
  • #2 Deutschland P. 2060
  • #3 England P. 2034
  • #4 Frankreich P. 2033
  • #5 Kanada P. 2014
  • #6 Australien P. 2012

FIFA-FORWARD-PROGRAMM

EIN "MEILENSTEIN" FÜR DIE GLOBALE FUSSBALLFÖRDERUNG

Das Engagement der FIFA, den Fussball weltweit zu unterstützen und zu entwickeln, beginnt mit einer größeren Investition, größerer Wirkung und stärkerer Aufsicht.

Mehr erfahren
;

Neueste Fotos

;

Neueste Videos

Unter der Lupe

England

The FA

Die Basis des englischen Erfolges

Mehr lesen

FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste

Männer-Weltrangliste #5

Frauen-Weltrangliste #3

;

FIFA-Partner