Blue Stars/FIFA Youth Cup 2018

Jubiläumsausgabe mit Premiere für die Frauen

(FIFA.com)
A general view of the Buchlern sports stadium during the FIFA Blue Stars Youth Cup
© Getty Images
  • Blue Stars/FIFA Youth Cup 2018 am 9./10 Mai​
  • Erstmals auch für Frauen
  • Vertreter aus sechs verschiedenen Ländern dabei

Vorhang auf für die Stars von Morgen – und für die Frauen!

Beim 80. Turnier des Blue Stars/FIFA Youth Cup spielen erstmals auch die Frauen mit. Sechs U-19-Teams aus dem In- und Ausland duellieren sich um den Sieg und ergänzen die bisherigen zehn Nachwuchsmannschaften der Männer. Am 9. und 10. Mai wartet eine geballte Ladung Fussball auf die Zuschauerinnen und Zuschauer!

Valencia, Inter, Zürich, GC, YB und Blue Stars – diese klingenden Namen versprechen auch auf der Frauen-Stufe tollen Fussball. FIFA-Präsident Gianni Infantino persönlich hat den Wunsch geäußert, den Frauenfussball seitens der FIFA noch intensiver zu fördern. Das interessante Teilnahmefeld wird alles daransetzen, die positive Entwicklung im Frauenfussball unter Beweis zu stellen. Gerade in der Schweiz ist der Frauenfussball in den letzten Jahren stetig gewachsen. Die große Bühne des Blue Stars/FIFA Youth Cup kommt zum richtigen Zeitpunkt.

Natürlich präsentieren die Veranstalter auch zur Jubiläumsausgabe attraktive Herren-Teams. Aus Brasilien etwa reist Internacional an und damit eine der derzeit stärksten Mannschaften des Landes. Sporting Braga heißt der neue interessante Name aus Portugal am Turnier. Espanyol Barcelona dürfte ein sehr repräsentativer Teilnehmer aus Spaniens Jugendfussball sein, während der 1. FC Köln von der starken Westgruppe der A-Junioren Bundesliga Ambitionen anmeldet.

Dinamo Zagreb ist in Zürich ein Publikumsmagnet. Das sechste ausländische Team im Bunde kommt aus England und heißt wie in den letzten beiden Jahren West Ham United. Aus der Schweiz ist der Nachwuchs der Young Boys Bern wieder einmal zu Gast auf der Buchlern – dies ausgerechnet im voraussichtlichen Meisterjahr der 1. Mannschaft! Natürlich sind neben Gastgeber Blue Stars auch wieder die Züricher Klubs FC und Grasshoppers mit dabei.

Die Männer-Teams im Überblick 
S.C. Internacional Porto Alegre (S.C. Internacional)
Sporting Clube de Braga
RCD Espanyol de Barcelona (RCD Espanyol)
Dinamo Zagreb
West Ham United
1. FC Köln
FC Zürich
Grasshopper Club Zürich BSC
Young Boys Bern
FC Blue Stars Zürich

Die Frauen-Teams im Überblick
ASD Femminile Inter Milano
Valencia CF
FC Zürich
Grasshopper Club Zürich
BSC Young Boys Bern
FC Blue Stars Zürich

Das Turnier ist seit der ersten Auflage im Jahr 1939 für Teams vom gesamten Erdball äußerst attraktiv. Ganz große Namen des Vereinsfussballs waren hier bereits vertreten. Die spanischen Spitzenklubs Real Madrid und FC Barcelona, ihre argentinischen Pendants CA River Plate und Boca Juniors, weitere europäische Schwergewichte wie Juventus Turin und Bayern München sowie Guangzhou Evergrande aus China haben allesamt schon an diesem Wettbewerb teilgenommen.

Manchester United ist mit 18 Titelgewinnen Rekordsieger des Einladungsturniers. Nur vier außereuropäische Teams konnten bislang triumphieren, das erste davon war der brasilianische Klub FC São Paulo im Jahr 1999. Die Brasilianer verteidigten den Titel ein Jahr später, und die Boca Juniors aus Argentinien können ebenfalls zwei Turniersiege für sich verbuchen. Grêmio Porto Alegre und Atlético Paranaense (beide Brasilien) gewannen den Wettbewerb je ein Mal.

Zahlreiche spätere Stars haben im Laufe der sagenumwobenen Turniergeschichte mit ihrer Anwesenheit geglänzt. Ehemalige Ikonen wie David Beckham, Pep Guardiola und Markus Babbel haben hier ebenso ihre ersten Schritte absolviert wie aktuelle Stars vom Format eines Nani, Kaká, Stephan Lichtsteiner und Admir Mehmedi.

Die aufstrebenden Talente der zehn aktuellen Jugendmannschaften werden zweifellos darauf hoffen, ihre Namen ebenfalls auf die Liste der berühmtesten ehemaligen Turnierteilnehmer setzen zu können.

Interessante Links

All related documents

Empfohlene Artikel