BELGIUM

HENRY

GESCHICHTE IN BLAU

GESCHICHTE IN ROT?

Eine Legende des französischen Fussballs, Weltmeister 1998 - Thierry Henry. In Russland gehört er dem Trainerstab Belgiens an und hofft mit den Roten Teufeln erstmals auf ein WM-Endspiel. Doch auf wen trifft Belgien nun im Halbfinale? Frankreich!

20

Mit 20 Jahren gewann er den WM-Titel 1998. Er war Frankreichs bester WM-Torschütze (3 Treffer) und verwandelte im Viertelfinale im Elfmeterschießen seinen Versuch gegen Italien.

KOREA/JAPAN 2002

Ein Turnier zum Vergessen für Henry:

Besiegt von Senegal zum Auftakt sowie ein Platzverweis im nächsten Spiel gegen Uruguay.

Les Bleus musste bereits nach der Gruppenphase torlos die Koffer packen.

3

So nah und doch so fern

Henrys 3 Tore - inklusive des Siegtreffers im Viertelfinale gegen Brasilien - waren nicht genug, um die Trophäe erneut gen Himmel zu strecken. Im Finale verlor Frankreich im Elfmeterschießen in Berlin gegen Italien.

Bei seiner letzten WM-Teilnahme spielte Henry lediglich 53 Minuten. Südafrika 2010 war eine traumatische Erfahrung für Frankreich mit einem öffentlich ausgetragenen Streit mit Trainer Raymond Domenech sowie dem Aus in der Gruppenphase.

HENRYS TOP 5 TORE

Ich hätte der ältere Bruder sein können, aber der war ich nicht mehr. Ich fühlte mich isoliert. Sie sprachen nicht mehr so mit mir wie sonst. Wenn man keinen Rückhalt mehr in einer Gruppe verspürt, wird es schwer.

Thierry Henry über die WM 2010

Nur ein paar Jahre nach seinem Rücktritt (2014) ist Henry zurück auf dem grünen Rasen und das auf allerhöchstem Niveau. Doch er trägt nun nicht mehr das französische blau, sondern das "teuflische" rot. Henry genießt seine Funktion als Assistent von Roberto Martinez.

Er ist für uns eine psychologische Waffe, auf die wir so oft als möglich zurückgreifen werden. Seine Erfahrung ist unbezahlbar, wenn es darum geht, mentale Barrieren zu überwinden, um Weltmeister zu werden.

Roberto Martínez (Trainer, Belgien)

Seit wir zusammenarbeiten habe ich mich enorm verbessert. Er hilft mir in allen Bereichen des Spiels: Technik, Taktik, Torabschluss und Spielverständnis - ich verdanke ihm viel.

Romelu Lukaku (Stürmer, Belgien)

EINE NEUE HERAUSFORDERUNG

Top-Torjäger der Les Bleus mit 51 Toren - 6 davon bei Weltmeisterschaften. Kann er in Russland sein zweites WM-Finale erreichen?

Live-Blog Frankreich vs. Belgien