DIE LETZTEN 4:

HÄTTEN SIE DAS GEWUSST?


5

Zum fünften Mal in der WM-Geschichte ist das Halbfinale eine rein europäische Angelegenheit. Jedes Mal fand die WM in Europa statt (1934, 1966, 1982, 2006 und 2018).

Nicht die üblichen Verdächtigen

Zuletzt standen diese Nationen in einem WM-Halbfinale: Belgien 1986, England 1990, Kroatien 1998, Frankreich 2006.

74

Dies wird das 74. Aufeinandertreffen zwischen Belgien und Frankreich sein. Die Roten Teufel liegen mit 30:24 Siegen in Front. Die Franzosen haben allerdings die bisher zwei WM-Spiele (1938 & 1986) für sich entschieden.

Meilensteine

Belgiens Roberto Martinez (aus Spanien) ist der erste Trainer, der ein Nicht-Heimatland ins Halbfinale führen konnte - zuletzt war dies dem Brasilianer Luiz Felipe Scolari 2006 mit Portugal gelungen. Im Gegensatz dazu steht Didier Deschamps, der sein elftes Spiel als französischer Nationaltrainer bestreiten wird - Rekord in seinem Heimatland.

Mächtig

Belgien ist die einzige Mannschaft, die in Russland alle fünf Spiele bisher gewonnen hat. Außerdem haben sie mit 14 Toren auch den gefährlichsten Angriff.

Elfmeter-Helden

Kroatien ist nach Argentinien 1990 die zweite Mannschaft, die bei einer WM zwei Elfmeterschießen gewinnen konnte. Im Achtelfinale gegen Kolumbien gewann England dagegen zum ersten Mal ein Elfmeterschießen - nach zuvor drei Niederlagen.


Läuft

England steht in seinem dritten WM-Halbfinale, jedes Mal in Europa: 1966 zu Hause, 1990 in Italien und nun 2018 in Russland. Kroatien hat aktuell zwei Rekorde am Laufen: Fünf WM-Spiele ohne Niederlage und neun Partien, bei denen man immer traf.

Torschützen

Englands Harry Kane ist mit sechs Treffern der bisherige Toptorschütze des Turniers. Für die anderen Halbfinalisten ragen Belgiens Romelu Lukaku (4), Frankreichs Antoine Griezmann und Kylian Mbappe (je 3) und Kroatiens Luka Modric (2) heraus.


DIE HALBFINALS VERFOLGEN

Mittendrin in den Spielen mit exklusiven LIVE-BLOGS auf FIFA.com...

SPIELE