DER FLUCH SÜDAMERIKAS GEHT WEITER

Nach den Achtelfinalniederlagen von Uruguay und Brasilien am Freitag sind bei der WM 2018 nur noch Teams aus Europa im Rennen um den Titel...


9

WM-Titel vereinen Brasilien, Argentinien und Uruguay gemeinsam auf sich - genauso viele wie die bestmögliche Dreierkombination aus Europa.

Kein südamerikanisches Team konnte seit 1958 eine WM in Europa gewinnen…

PELE

1958 war Pele der unglaubliche Erfolgsgarant Brasiliens, der sich als 17-Jähriger mehrfach in die WM-Geschichtsbücher eintrug.

WM-GESCHICHTE

Doch dies geschah vor 60 Jahren und seitdem hat der Alte Kontinent die Endrunde sieben Mal ausgerichtet (1966, 1974, 1982, 1990, 1998, 2006, 2018).

Und in diesen 7 Endrunden konnten lediglich zwei südamerikanische Teams das Finale erreichen - Argentinien (1990) und Brasilien (1998). Ein weiteres Mal gelang Brasilien der Einzug ins Halbfinale (1974).

3

Von den letzten 28 Halbfinalisten (Russland 2018 inklusive) kamen lediglich drei aus Südamerika. Die anderen 25 Teams kamen aus Europa.

Auch bei der letzten WM auf europäischem Boden (2006) waren nur Teams des Alten Kontinents unter den letzten Vier - dies wird auch in Russland der Fall sein.

IRGENDETWAS

VERPASST?

Alle Tore, Höhepunkte u.vm. gibt es auf FIFA.com

SPIEL-HÖHEPUNKTE