FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

21 November - 18 Dezember

Katar 2022™

Yaser Hamed: Erfahrung in Spanien - ehrgeizige Ziele mit Palästina

Palestine defender Yaser Hamed in action
  • Yaser Hamed ist bei Athletic Bilbao ausgebildet worden
  • Seit seinem ersten Länderspiel ein Leistungsträger Palästinas
  • Am Dienstag möchte er mit der Auswahl seines Landes Saudiarabien besiegen

Der palästinensische Fussball schrieb 2014 Geschichte, als das A-Nationalteam des Landes mit einem Sieg gegen die Philippinen den AFC Challenge Cup gewann und sich damit zum ersten Mal für den AFC Asien-Pokal qualifizierte.

Damals war Yaser Hamed 17 Jahre alt. Nachdem er die Fussballakademie von Athletic Bilbao absolviert hatte, startete Hamed seine Fussballkarriere in den Nachwuchsabteilungen diverser unterklassiger spanischer Klubs. Zwei Jahre später unterzeichnete er seinen ersten Profivertrag.

Die palästinensische Auswahl nahm vor zwei Jahren erneut am Asien-Pokal teil, und der Innenverteidiger hat sich seit seinem Länderspieldebüt Mitte 2019 zu einem Stützpfeiler seines Nationalteams entwickelt. Tatsächlich stand Hamed in der Asien-Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ bei allen Partien Palästinas auf dem Platz.

Im Exklusiv-Interview mit FIFA.com bestätigt der Spieler, dass er sich in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt hat, insbesondere seitdem er Nationalspieler ist.

"Alle Spieler entwickeln sich im Laufe ihrer Karriere weiter. Ich persönlich versuche immer, alles zu analysieren und in jedem Spiel von jedem Spieler etwas dazuzulernen", erklärt er.

"Als Innenverteidiger versuche ich immer, bei Standardsituationen auch die kleinste Torchance zu nutzen. Gegen Singapur hat es geklappt. Eine meiner Stärken ist das Kopfballspiel, daher versuche ich immer, mein Bestes zu geben, wenn sich eine Torchance bietet", erklärt er mit Blick auf seinen Treffer gegen Singapur in der zweiten Runde der Qualifikation.

Yaser Hamed im Kurzporträt

  • Hamed kam als Sohn eines palästinensischen Vaters und einer spanischen Mutter in der spanischen Stadt Leioa zur Welt.
  • Sein erstes Länderspiel für Palästina bestritt er am 30. Juli 2019.
  • Er war drei Spielzeiten bei Portugalete aktiv und leistete letzte Saison einen Beitrag zum Aufstieg in die dritte Liga.
  • Zu Beginn der aktuellen Spielzeit wechselte er zu Busaiteen Club nach Bahrain.
Palestine defender Yaser Hamed in action

Die palästinensische Nationalmannschaft bildet derzeit in der zweiten Runde der Asien-Qualifikation nach einem Sieg, einem Remis und drei Niederlagen das Tabellenschlusslicht der Gruppe D. Fünf Punkte trennen das Team von Tabellenführer Usbekistan. Daher dürfte die Partie gegen Saudiarabien am nächsten Dienstag vorentscheidend sein.

"In den vorherigen Spielen hatten wir kein Glück, aber ich vertraue auf unsere mannschaftlichen Fähigkeiten und wir sind entschlossen, ihnen die Stirn zu bieten. Ich bin stolz auf das Nationalteam, weil wir uns als Profis gemeinsam weiterentwickelt haben und das Fundament für eine vielversprechende Zukunft legen", versichert Hamed gegenüber FIFA.com bezüglich des Verlaufs der Asien-Qualifikation.

"Wir werden in dieses Spiel gehen wie in ein Finale, denn wir brauchen den Sieg und die drei Punkte, um unsere Qualifikationschance für die WM zu erhalten", fügt er bezüglich des Duells gegen Saudiarabien hinzu.

"Wir rechnen mit einem sehr schweren Spiel, weil das saudische Nationalteam und die Liga des Landes sich in den letzten Jahren ebenfalls in Riesenschritten entwickelt haben. Wir können gewinnen oder verlieren, aber wir versprechen, dass wir bis zur letzten Sekunde kämpfen werden", meint er.

Obwohl sie vor einer schweren Herausforderung stehen, schöpfen Hamed und seine Mitspieler Hoffnung aus dem Unentschieden, das sie am 15. Oktober 2019 in Al Ram gegen die saudische Auswahl erreicht haben. In diesem Duell hielt die Verteidigung der Palästinenser unter der Führung von Torwart Rami Hamada allen Angriffen des Gegners stand und sicherte dem Team ein torloses Remis.

"Das war eine Mischung aus Konzentration und der Fähigkeit, das Spiel unseres Gegners zu lesen. Ich verfolge die saudische Liga seit vielen Jahren. Ich gehe jedes Spiel mit der Einstellung an, alles zu geben, denn mein Motto lautet 'Ausruhen kannst du dich nach der Rückkehr ins Hotel'", erklärt der 23-Jährige auf die Frage nach den Gründen für das gute Ergebnis.

Yaser Hamed über:

Den Einfluss der Fussballschule von Athletic Bilbao

"Ich bin stolz darauf, Teil eines so großen Klubs wie Athletic Bilbao gewesen zu sein, wo ich meine technischen Fähigkeiten ausbauen und eine starke Spielerpersönlichkeit entwickeln konnte."

Sein erstes Länderspiel gegen Jemen, bei dem er den Siegtreffer erzielte

"Das war eine unglaubliche Erfahrung. Es war mein erstes Spiel. Ich hätte nicht gedacht, dass es so besonders werden würde. Ich hoffe, dass es bald noch weitere schöne Momente in meiner Karriere gibt."

Seine Torgefährlichkeit

"Wenn ich als Kind mit meinen Freunden gespielt habe, war ich immer gern Stürmer. Ich schätze, dass ich deshalb noch immer einige Offensivqualitäten habe."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel