FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

FIFA Weltmeisterschaft™

WM-Teilnehmer Serbien trennt sich von Muslin

© Getty Images

Serbien hat sich von Cheftrainer Slavoljub Muslin getrennt - drei Wochen, nachdem der Ex-Coach von Lokomotive Moskau und Roter Stern Belgrad die Nation zur FIFA Fussball-WM Russland 2018™ geführt hat. 

Sein Co-Trainer Mladen Krstajic, der in der Bundesliga einst für Werder Bremen und Schalke 04 spielte und 59 Länderspiele bestritt, hat als Interimstrainer übernommen.

Muslin übernahm das Amt im Mai 2016 und musste nur eine Pflichtspielniederlage hinnehmen (2:3 gegen Österreich). Er führte die Serben als Sieger der Gruppe D zurück zur WM-Teilnahme, nachdem man 2014 in Brasilien nicht dabei war.

Von seinen 15 Spielen als Nationaltrainer Serbiens konnte er acht gewinnen und verlor nur zwei.

Nach Südafrika 2010 (Schluss nach der Gruppenphase) wird man im kommenden Jahr in Russland zum zweiten Mal als eigenständige Nation an der WM-Endrunde teilnehmen. Neben Gastgeber Russland, Frankreich, Portugal, Deutschland, Polen, England, Spanien und Island steht man als Vertreter Europas bereits fest - die restlichen vier Plätze werden im November in den Play-offs ausgespielt.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA Fussball-WM 2018™

Serbien erleichtert, Island verzaubert

09 Okt 2017