FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

FIFA WM 2018™

WM-Teams unterstützen Integritätsinitiative der FIFA

Red Card
  • Integritätsinitiative der FIFA
  • Prävention, Aufdeckung, Informationsbeschaffung, Untersuchung, Sanktionen
  • Motto: Erkennen, ablehnen, melden

Die Chance, die Integrität des Fussballs zu wahren, ist dann am größten, wenn alle Akteure an einem Strang ziehen. In den letzten Wochen war die FIFA beeindruckt von der großen Unterstützung, die sie von den teilnehmenden Mitgliedsverbänden der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ erfahren hat, wenn es darum geht über potentielle Gefahren aufzuklären.

Im Vorfeld des Turniers hatte die FIFA in Zusammenarbeit mit den entsprechenden Konföderationen regionale Workshops zum Thema "Integrität" organisiert. Eine Schlüsselrolle spielten dabei die Personen, die von den einzelnen Mitgliedsverbänden als alleinige Ansprechpartner für Integritätsfragen einschließlich Spielmanipulation ernannt worden waren.

Ziel der Workshops war es, über die besonderen Präventionsmaßnahmen der FIFA zu informieren, die zum Schutz der Integrität der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™ getroffen wurden. Die Vertreter der Mitgliedsverbände erhielten außerdem Tipps, Tools und Vorlagen zur Instruktion ihrer jeweiligen Teams. Gleichzeitig wurden sie ermutigt, die entsprechenden Briefings an die spezifischen Anforderungen ihrer Region anzupassen.

Die folgenden Instruktionen der Mitgliedsverbände dienten dazu, alle Spieler und Funktionäre, die während der Weltmeisterschaft potenzielle Ziele von Manipulatoren sind, noch einmal zu sensibilisieren. Außerdem wurden sie daran erinnert, dass jeder potenzielle Betrugsversuch, der die Integrität eines Spiels gefährden könnte, direkt der FIFA zu melden ist. Bei den Briefings gab es außerdem Gelegenheit, noch einmal auf die Nulltoleranzstrategie und die entsprechenden FIFA-Regularien aufmerksam zu machen.

Positive Einflüsse von außen

Die FIFA stellt mit BKMS eine eigens eingerichtete Plattform bereit, über die einzelne Hinweisgeber jegliche Kenntnis von potenzieller Spielmanipulation oder Korruption vertraulich melden können. Die Meldungen können anonym erfolgen, und der Mechanismus wird von einem externen Provider verwaltet, der auf den sicheren und vertraulichen Umgang mit sensiblen Informationen spezialisiert ist.

Darüber hinaus ist über den Apple Store und den Google Play Store die neue FIFA Integrity-App verfügbar. Die mobile App bietet eine zusätzliche Plattform für vertrauliche Meldungen und ist ein weiteres Instrument im Kampf gegen Spielmanipulation und Korruption.

Die Integritätsinitiative der FIFA konzentriert sich auf fünf Schwerpunkte: Prävention, Aufdeckung, Informationsbeschaffung, Untersuchung und Sanktionen. Der Fokus im Jahr 2018 und darüber hinaus liegt nun auf der weiteren Stärkung der globalen Integritätsinitiative. In diesem Zusammenhang sollen die Konföderationen und Mitgliedsverbände mit dem nötigen Wissen und den Instrumenten ausgestattet werden, um Spielmanipulation auf nationaler Ebene zu bekämpfen. Zudem sollen die Umsetzung einer Palette von Präventivmaßnahmen unterstützt und langfristig angelegte, nachhaltige Ansätze zu Ethik- und Integritätsfragen verfolgt werden.

Erkennen, ablehnen, melden – so lautet das weltweit propagierte Motto der FIFA im Kampf gegen Spielmanipulation, das von allen Interessengruppen des Fussballs gefördert wird.

Alle verwandten Dokumente

Empfohlene Artikel