FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

21 November - 18 Dezember

FIFA Fussball-WM 2022™

WM-Qualifikation für Katar 2022 beginnt in Asien

© Getty Images
  • Der lange Weg nach Katar 2022 beginnt mit sechs Duellen in Asien
  • Kann sich Malaysia mit Safawi Rasid gegen Timor-Leste durchsetzen?
  • Kann Pakistan nach 30 Jahren einen ersten Sieg in der WM-Qualifikation verbuchen?

Etwas weniger als ein Jahr nach dem Finale derFIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ beginnt bereits der Kampf um die Teilnahme an der nächsten Auflage des Weltturniers 2022 in Katar. In Asien finden die ersten WM-Qualifikationsspiele statt.

Die zwölf am schwächsten platzierten asiatischen Teams in der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste treten in der ersten Qualifikationsrunde zu sechs Duellen an. Die Gesamtsieger der Duelle mit Hin- und Rückspiel, die vom 6. bis 11. Juni stattfinden, ziehen in die zweite Runde im September ein. FIFA.com wirft einen Blick voraus auf die anstehenden Partien.

Erste AFC-Qualifikationsrunde für die FIFA Fussball-WM Katar 2022™

Duelle mit Hin- und Rückspiel vom 6. bis 11. Juni

Mongolei – Brunei Darussalam
Macao – Sri LankaLaos – Bangladesch
Malaysia – Timor-Leste
Kambodscha – PakistanBhutan – Guam

© Others

Malaysia – das stärkste der zwölf Teams?

Malaysia ist von den zwölf teilnehmenden Teams am besten platziert und geht als hoher Favorit in das Duell gegen Timor-Leste. Das Team auf Rang 168 hofft, die Erfahrung nutzen zu können. Auf dem Weg nach Russland 2018 setzte man sich zwei Mal gegen den gleichen Gegner durch. Die Tiger aus Malaysia blicken zudem auf starke Leistungen bei der AFF-Meisterschaft 2018 zurück, bei der sie hinter Vietnam Zweiter wurden.

Trainer Tan Cheng Hoe hat eine Reihe vielversprechender Stars nominiert, darunter auch Safawi Rasid, der in der vergangenen Saison wertvollster Spieler der malaysischen Super League war. Timor-Leste tritt unter dem japanischen Trainer Norio Tsukitate mit einem stark jugendlich geprägten Kader an, der durch die Teilnahmen an den Asienspielen und der AFF-Meisterschaft im vergangenen Jahr motiviert ist.

Die anderen Duelle

Kambodscha setzte sich in der Vorqualifikation für Russland 2018 im Gesamtergebnis mit 4:1 gegen Macao durch. Dieses Mal ist Pakistan der Gegner. Pakistan hat keines seiner bislang 30 WM-Qualifikationsspiele gewinnen können. Die Serie reicht zurück bis in den Januar 1989.

Bhutan seinerseits hatte vor vier Jahren einen historischen Erfolg gegen Sri Lanka gefeiert, der bis heute unvergessen ist. Nun will das Team im Heimspiel gegen Guam für eine weitere Überraschung sorgen. Doch auf die leichte Schulter sollte man das Team aus Mikronesien nicht nehmen, denn im vergangenen Jahr überraschte Guam in der zweiten Qualifikationsrunde gegen Turkmenistan und Indien.

Bangladesch wiederum ist nach dem überraschenden 1:0-Sieg der U-23-Auswahl des Landes gegen Katar bei den Asienspielen 2018 überaus motiviert und hofft, in Laos den ersten Sieg in einem WM-Qualifikationsspiel seit 2011 zu landen. Ein 1:0-Sieg in einem Freundschaftsspiel gegen Kambodscha dürfte für weiter gesteigertes Selbstbewusstsein sorgen. Die Südostasiaten ihrerseits können auf einen 2:1-Sieg gegen Sri Lanka zurückblicken.

Die Mongolei und Brunei Darussalam haben ganz ähnliche Bilanzen in der Qualifikation vorzuweisen. Beide Teams konnten von bislang 14 Spielen nur ein einziges gewinnen. Da beide Kontrahenten nun gegeneinander antreten, wird eines der Teams Geschichte schreiben und erstmals in die zweite Runde einziehen.

Sri Lanka schließlich reist nach Macao, das den ersten Sieg seit der WM-Qualifikation für Frankreich 1998 anpeilt.

Hätten Sie's gewusst?

Zwei Mannschaften bestreiten ihre "Heim"-Spiele auf fremdem Boden: Hin- und Rückspiel des Duells zwischen Malaysia und Timor-Leste werden in Kuala Lumpur stattfinden während Pakistan Kambodscha in Doha (Katar) empfängt.

Empfohlene Artikel