FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™

Vorschau: Russland – Saudiarabien

© AFP
  • Im Auftaktspiel trifft der Gastgeber im Luschniki-Stadion auf Saudiarabien
  • Erstes asiatisches Team in einem WM-Eröffnungsspiel
  • AKTUELLE INFOS: #RUSKSA LIVE-BLOG

Nach fast vierjähriger Wartezeit ist es nun endlich soweit. Genau 1432 Tage nachdem Deutschland durch Mario Götzes Tor in der Verlängerung den vierten Stern holte, werden Russland und Saudiarabien ein weiteres Kapitel der sagenumwobenen Geschichte der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ beginnen.

Keines der beiden Teams zeigte sich im Vorfeld dieser Partie in guter Form. Russland hat von den letzten sieben Testspielen kein einziges gewonnen. Den letzten Sieg konnte das Team im Oktober gegen die Republik Korea verbuchen. Die Saudis haben drei Freundschaftsspiele in Folge verloren, hatten mit Italien, Peru und dem amtierenden Weltmeister Deutschland jedoch auch starke Gegner.

Darüber hinaus werden beide Mannschaften auf einen Sieg im Luschniki-Stadion hoffen, um eine Flaute auf der Weltbühne zu beenden. Russland hat seit 2002 kein WM-Spiel mehr gewonnen, Saudiarabien fuhr 1994 in den USA den letzten Sieg bei einer WM-Endrunde ein.

Analyse Teamreporter

Igor Borunov, Russland [Folgen: Twitter |Facebook]
Obwohl Russland aufgrund seiner Leistungen in den letzten Freundschaftsspielen viel Kritik einstecken musste, hofft der Gastgeber, im Eröffnungsspiel gegen Saudiarabien seinen Wert zeigen zu können. Nach einer ruhigen Arbeitswoche im Teamquartier in Novogorsk, weit weg vom WM-Trubel in Moskau, scheint das Team den Akku aufgeladen zu haben und ist bereit, sein Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Abdullah Alghazal, Saudiarabien [Folgen: Twitter |Facebook_]
Saudiarabien möchte hier ein gutes Ergebnis erreichen, um der Welt ein positives Bild von der Entwicklung des Fussballs im Land zu vermitteln. Die Saudis werden zunächst wahrscheinlich vorsichtig agieren, was zumindest teilweise dem großen Anlass geschuldet ist. Nach den ersten zehn Minuten wird Juan Antonio Pizzi die Stärken Russlands dann besser einschätzen können und seine Taktik entsprechend anpassen.

Schon gewusst?

Kein Gastgeber hat bisher das Eröffnungsspiel des Turniers verloren. Sechs Siege und drei Unentschieden stehen für die Heimteams zu Buche. Russland hat in einer früheren Auflage bereits die Position der Saudis eingenommen und das WM-Auftaktspiel vor fremdem Publikum bestritten. 1970 erreichte das Team, damals noch die Sowjetunion, ein torloses Remis gegen Mexiko.

So könnten sie spielen

Russland: Igor Akinfeev; Mario Fernandes, Fedor Kudryashov, Sergey Ignashevich, Yuri Zhirkov; Roman Zobnin, Daler Kuzyaev, Alan Dzagoev, Aleksandr Samedov, Aleksandr Golovin; Fedor Smolov

Saudiarabien: Abdullah Al-Mayouf; Usamah Husawi, Omar Hosawi, Yasser Al-Shahrani, Mohammed Al-Barik; Abdullah Otif, Salman Al-Faraj, Yahya Al-Shihri, Taisir Al-Jassim, Salem Al Dosari; Fahad Al-Molad

Der ehemalige russische Stürmer Aleksandr Kerzhakov hält die legendäre Trophäe, während das WM-Fieber im Land kontinuierlich steigt.

Fan-Zone

Die Fan-Zone ist ein absolutes Muss für alle, die die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ aufmerksam verfolgen. Dort warten das WM-Managerspiel, die WM-Herausforderung und das WM-Tippspiel auf Euch. Die Spiele sind kostenfrei, haben einen hohen Spaßfaktor und bieten fantastische Preise. Mit dem Panini Digital Sticker Album könnt Ihr Sticker einkleben, tauschen und teilen. Wählt bei allen 64 Spielen der WM 2018 in Russland den Man of the Match, und stellt Euer Fan Dream Team des Turniers zusammen.

Besucht die Fan-Zone

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel