FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™

9 Juni - 9 Juli

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006™

"Es war eine äußerst ausgeglichene Partie"

Jozef Venglos (SVK): Es war eine äußerst ausgeglichene Partie, die von beiden Mannschaften sehr vorsichtig begonnen wurde. Für Brasilien war es ein schweres Spiel, da man nach längerer Zeit wieder einmal auf einen hochklassigen und couragierten Gegner traf. Dies war wohl auch der Grund dafür, dass die Brasilianer nicht bedingungslos die Offensive suchten, obgleich sie sich in der ersten Hälfte noch leichte Vorteile erspielen konnten.

Die Kroaten bemühten sich vor allem in der zweiten Halbzeit unter großem Einsatz, den Ausgleich herbeizuführen, was ihnen auch fast gelungen wäre. Am Ende siegte Brasilien nur knapp, wobei die Südamerikaner ihren Siegtreffer einer herausragenden Einzelaktion von Kaká zu verdanken hatten, der mit seinem herrlichen Schuss ins linke Eck für den einzigen Treffer des Abends sorgte.

Bei dieser schönen Einzelleistung blieb es dann aber auch. Über weite Strecken der Partie präsentierten sich beide Teams als geschlossene Einheiten, aus denen kaum einzelne Spieler hervorragten. Dieses Mannschaftsspiel und die damit verbundene Taktik prägten nachhaltig die Leistung beider Teams.

Schließlich erreichten die Brasilianer dann doch noch, was sie wollten, und sicherten sich drei wertvolle Punkte. Wenn man Weltmeister werden will, ist es immer enorm wichtig, mit einem Sieg in das WM-Turnier zu starten. Abgesehen von der Spielweise zählt für einen Trainer bei einer Weltmeisterschaft in erster Linie der Sieg. Und in der Tat, für ein Team wie Brasilien ist es weniger interessant, wie man in eine WM startet, sondern vielmehr das, was am Ende dabei heraus kommt. Insofern wird von den Brasilianern im weiteren Turnierverlauf noch einiges zu erwarten sein.