FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

Präsentiert von

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™

Pavards Traumtor zu "Hyundai Tor des Turniers" gewählt

  • Fans wählen Benjamin Pavards Traumtor zum "Hyundai Tor des Turniers"
  • Der 22-Jährige erzielte beim 4:3 nach Aufholjagd gegen Argentinien den Ausgleichstreffer zum 2:2
  • Der Verteidiger setzt sich mit seinem Treffer gegen 17 andere grandiose WM-Tore durch

Fussball-Liebhaber durften sich bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ über 169 Tore in 64 Spielen freuen, und die Fans aus der ganzen Welt haben den Treffer des Franzosen Benjamin Pavard zum schönsten Tor des Turniers gewählt.

Im Rahmen einer Online-Abstimmung auf FIFA.com, an der über drei Millionen Fans teilnahmen, wurde Pavards mächtiger Schuss mit dem Außenrist gegen Argentinien, bei dem der 22-Jährige eine fantastische Technik erkennen ließ, zum "Hyundai Tor des Turniers" gewählt.

Das Tor, das sich bei der Abstimmung auf FIFA.com durchsetzte, war Frankreichs Ausgleichstreffer zum 2:2 im Achtelfinale gegen Argentinien. Les Bleus sollten sich am Ende in Kasan mit 4:3 gegen die Südamerikaner durchsetzen und zogen damit ins Viertelfinale ein.

"Der Ball sprang vor mir auf. Ich habe überhaupt nicht nachgedacht, sondern nur versucht, den Fuß darüber zu bekommen und ihn unten zu halten", so Pavard nach der spannenden Achtelfinalpartie gegen Argentinien im Gespräch mit FIFA.com. "Ich habe versucht, den Ball in der Richtung zu treffen, aus der er kam, weil ich das von den Stürmern immer wieder gesagt bekomme. Ich habe überhaupt nicht nachgedacht, und als er ins Tor ging, habe ich mich einfach unglaublich gefreut."

© Getty Images

Pavard setzte sich mit seinem Treffer gegen große Konkurrenz durch, unter anderem gegen den herrlichen, flach ausgeführten Freistoß des Kolumbianers Juan Quintero gegen Japan in der Gruppenphase, der am Ende auf Platz zwei landete, sowie gegen Luka Modrićs fantastischen Distanzschuss im Gruppenspiel gegen Argentinien, der auf Platz drei gewählt wurde.

Pavard ist der erste Europäer, der die Auszeichnung "Tor des Turniers" seit ihrer Schaffung im Jahr 2006 gewinnt. Bei der WM 2014 in Brasilien ging der Preis an James Rodríguez, den Gewinner des Goldenen Schuhs von adidas, dessen grandioser Volleyschuss ihm später auch den FIFA-Puskás-Preis 2014 einbrachte. Weitere vorherige Gewinner sind Maxi Rodríguez (ARG) und Diego Forlán (URU), die den Preis 2006 bzw. 2010 einheimsten.

Vielen Dank an alle Fans, die an der Online-Abstimmung teilgenommen haben!

Siehe auch

Visual Storys

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™

Russland 2018: Außergewöhnliche WM voller Überraschungen

16 Jul 2018

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™

Pavards Traumtor ebnet Frankreich den Weg ins Viertelfinale

30 Jun 2018