FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

FIFA WM 2018™

Uruguay siegt und zieht ins Achtelfinale ein

An einem heißen Nachmittag setzte sich Uruguay in Rostow mit einem knappen 1:0-Sieg gegen Saudiarabien durch und zieht damit ins Achtelfinale der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™ ein.

Im Stadion herrschten 32° C, was vielleicht eine Erklärung dafür sein mag, dass die Celeste es ruhiger angehen ließ. Uruguay ging in der 23. Minute mit einem starken Linksschuss von Luis Suárez in Führung, vorausgegangen war ein Fehler von Torwart Mohammed Alowais nach einem Eckball. "Lucho" feierte den Treffer, indem er den Ball unter das Trikot stopfte. Ist da etwa ein drittes Kind im Anflug?

Nach dem Führungstreffer, der für den Einzug ins Achtelfinale ausreichte, schalteten die Schützlinge von Oscar Tabárez einen Gang runter. Sie suchten zwar noch das gegnerische Tor, allerdings mit weniger Nachdruck. Im Falle eines Unentschiedens gegen Russland müssten sie nach diesem Ergebnis mit Platz zwei in Gruppe A Vorlieb nehmen.

Im Vorfeld der Partie hatte, Juan Pizzi von seinen Spielern Einsatz gefordert. Die Strategie und Taktik waren ihm wichtig, vor allem kam es ihm jedoch auf die Einstellung an, mit der sein Team in dieses Spiel ging. Trotz des Ausscheidens darf er zufrieden sein. Sein Team bot dem Gegner im Rahmen seiner Möglichkeiten die Stirn und hatte durchaus Torchancen.

Analyse der Teamreporter

Florencia Simoes, Uruguay [Folgen: Twitter | Facebook]
Die Partie entwickelte sich nicht so, wie man gemeinhin erwartet hatte, doch Uruguay nutzte seine Stärken in der Defensive und bei hohen Bällen. Die Celeste versuchte, noch einen weiteren Treffer zu erzielen, um den Sack endgültig zuzumachen, konnte jedoch nicht genug Druck auf das Tor Saudiarabiens entfalten. Mit diesem Ergebnis sichert sich das Team von Oscar Tabárez in dieser Gruppe gemeinsam mit Russland den Einzug ins Achtelfinale.

Abdullah Alghazal, Saudiarabien [Folgen: Twitter | Facebook]
Das Team hat einen besseren Eindruck hinterlassen als im ersten Spiel. Die Abwehr hatte den starken Angriff der Uruguayer trotz des einen Gegentors gut im Griff. Die Saudis hatten recht viel Ballbesitz, waren jedoch in der Offensive zu harmlos.

Budweiser Man of the Match

Luis Suárez war in seinem 100. Länderspiel für Uruguay gewohnt effektiv. Er hat nun bereits 52 Länderspieltore auf dem Konto und konnte als erster Uruguayer bei drei Weltmeisterschaften Torerfolge feiern. Außer dem heutigen Treffer erzielte er drei bei der WM 2010 in Südafrika und zwei bei der WM 2014 in Brasilien.

Statistik

366 – Saudiarabien brach den eigenen Negativrekord bei FIFA Fussball-Weltmeisterschaften™. Das Team ist mittlerweile seit 366 Minuten torlos. Bei den Weltmeisterschaften 1998 in Frankreich und 2006 in Deutschland waren es insgesamt 343 torlose Minuten in Folge gewesen. Das letzte Tor für Saudiarabien durfte Al Jaber gegen Tunesien bejubeln, und zwar bei der WM in Deutschland.

Wie geht es weiter?

Uruguay – Russland: Gruppe A, 25. Juni, Samara
Saudiarabien – Ägypten: Gruppe A, 25. Juni, Wolgograd

Mitreden

Fans von Uruguay | Fans von Saudiarabien

Die WM 2018 verfolgen

FIFA WM auf auf Twitter | auf Facebook | auf Instagram

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel