FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

FIFA WM 2018™

FIFA Fan Fest in Moskau

Fans celebrate at the FIFA Fan Fest in Moscow
© Getty Images
  • ​25.000 Fans haben Platz auf dem Moskauer Fan Fest
  • Live-Musik und tanzbare Songs auf Russisch
  • "Ich liebe diese Atmosphäre"

Millionen Fussballfans genießen auf den FIFA Fan Festen™ im ganzen Land die Tore, die Dramatik und die Leidenschaft der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™.

Das FIFA Fan Fest in Moskau bietet Platz für bis zu 25.000 Fans und ist damit das größte dieser WM. Es befindet sich im Stadtteil Vorobyory Gory auf einem Hügel am rechten Ufer der Moskwa und bietet den Fans einen fantastischen Blick auf die Stadt.

Zum Spiel zwischen Gastgeber Russland und Uruguay in Gruppe A strömten Fans aus Russland, Brasilien, Argentinien, der IR Iran, Mexiko, Peru, Ägypten, Schweden und weiteren Ländern auf das Gelände, farbenfroh gekleidet in den Trikots ihrer Länder. Jung und alt, Frauen und Männer, Mädchen und Jungen gleichermaßen wurden auch von den angebotenen Spielen angezogen, darunter Mini-Fussball, Tischfussball, Fussball-Hüpfburgen und Videospiele.

Die Fans konnten Live-Musik genießen und zahlreiche Bands spielten zur Freude der einheimischen Besucher auch tanzbare Stücke auf Russisch. "Das hier ist echt ein Knaller", rief die begeisterte Alina Antonova, die in einem Moskauer Sportgeschäft arbeitet und sich für den Besuch auf dem FIFA Fan Fest™ frei genommen hatte. "Ich war schon beim Eröffnungsspiel hier und es war einfach fantastisch. Es sind so viele Leute hier und man spürt förmlich die Energie. Ich liebe diese Atmosphäre."

Kent Morsing und Dennis Andersen aus Dänemark sind nach Russland gekommen, um ihr Team anzufeuern. "Ich bin absolut begeistert von dem, was ich hier gesehen habe", so Andersen, der stolz sein Dänemark-Trikot trug. "Wir haben hier Riesenspaß und es gibt ein tolles Angebot an Speisen und Getränken. Die Atmosphäre ist freundlich und sicher. Alles ist perfekt organisiert."

"Besser als hier hätten wir unsere Zeit in Russland nicht verbringen können", bestätigte auch Morsing.

Der Klangpegel auf dem Fan Fest stieg deutlich an, als endlich das Spiel zwischen Uruguay und Russland auf den Riesenleinwänden gezeigt wurde. Die russische Nationalhymne wurde genauso inbrünstig mitgesungen wie in der Samara-Arena. Die Fans gingen begeistert mit und feuerten das russische Team bei jedem Vorstoß in Richtung des uruguayischen Tores mit "Ro-si-ya!- Ro-si-ya!"-Sprechchören an.

Trotz der Niederlage war Salina Kolotsey überzeugt, dass die "Sbornaja" es bis ins Viertelfinale schaffen wird. "Wir haben nicht die stärkste Mannschaft, aber wir haben den Sprung aus der Gruppenphase geschafft. Es wäre wirklich toll, wenn wir mindestens bis ins Viertelfinale kommen."

Empfohlene Artikel