FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010™

11 Juni - 11 Juli

Pressemitteilung

Fédération Internationale de Football Association

FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland

Tel: +41-(0)43-222 7777

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010™

Stimmung in Südafrika vor der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010™ weiterhin positiv - Umfrage

The FIFA FAN FEST in Longstreet Cape Town
© Getty Images

Die Stimmung in Südafrika ist mit Blick auf die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010™ im eigenen Land gemäß der jüngsten Marktforschungsstudie im Auftrag der FIFA weiterhin überaus positiv. Die Ergebnisse der vierten von insgesamt sechs Umfragen zeigen eine starke emotionale Bindung an das Turnier. Ausgesprochen hoch ist insbesondere der Stolz (90 %), der mit der ersten Austragung des wichtigsten Fussballturniers der Welt in Afrika verbunden ist.

Die Umfrage wurde vom internationalen Forschungsunternehmen SPORT+MARKT unmittelbar nach der Endrundenauslosung im Dezember durchgeführt. Die erfolgreiche Organisation dieser Veranstaltung und die damit verbundene ausführliche Medienberichterstattung scheinen die Südafrikanerinnen und Südafrikaner in ihrem Glauben, dass Südafrika für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ bereit ist (84 %), und in ihrer Vorfreude auf das Turnier (86 %) bestärkt zu haben.

Wie bei den drei früheren Umfragen erhofft sich die überwältigende Mehrheit der Befragten einen großen langfristigen Nutzen der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™, sowohl in konkreter als auch in symbolischer Form. 79 % glauben etwa, dass die WM die Menschen in Südafrika einen wird. 88 % versprechen sich vom Turnier für ihr Land einen Imagegewinn, 91 % zusätzliche Arbeitsplätze und 95 % eine Stärkung des Tourismussektors.

"Seit der ersten Umfrage im Dezember 2008 ist in Südafrika mit Blick auf die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft eine überaus positive Stimmung festzustellen", freut sich FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke. "Die Werte sind abgesehen von ein paar geringfügigen Abweichungen durchwegs sehr hoch."

Als negative Folgen der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010™ wird vorab weiterhin ein Anstieg der Teuerung und der Preise von Verbrauchsgütern (70 %) befürchtet. Der Rückgang um sieben Prozentpunkte seit der letzten Umfrage im September 2009 ist indes erfreulich und stellt die größte Schwankung in dieser Umfrageserie dar.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel