FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010™

11 Juni - 11 Juli

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010™

Stimmen zum Spiel

"Wir haben in der ersten Halbzeit schon Schwierigkeiten gehabt, ins Spiel zu finden. Es war schwer in Unterzahl und dann gleich den Rückstand hinterher zu kassieren. In der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft alles getan, unheimlich viel Aufwand betrieben. Trotz Unterzahl haben wir es geschafft, Chancen herauszuspielen und eine gute Moral bewiesen. Es war kein unfaires Spiel. Sicher hätte Klose etwas vorsichtiger sein können. Ich denke, wir dürfen jetzt nicht den Kopf hängen lassen. Wir haben es in der eigenen Hand und eine gute Moral in der Mannschaft, so dass wir das auch schaffen werden."
Joachim Löw (Trainer, Deutschland)
"Wir haben nicht so gut angefangen wie gegen Australien, die erste halbe Stunde haben wir nicht gut gespielt. Trotzdem haben wir keine Torchance zugelassen. Dann kam dieser sehr, sehr bittere Platzverweis, dann ist es schwer mit zehn Mann. Aber man hat in der zweiten Halbzeit gesehen, dass sich die Mannschaft auch mit zehn gegen elf Torchancen erarbeiten kann, das ist mit Sicherheit positiv."
Philipp Lahm (Mannschaftskapitän, Deutschland)
"In der Kabine herrscht Wut und Enttäuschung, weil wir das Spiel einfach nicht verlieren dürfen. Mir fehlen fast die Worte für das, was heute passiert ist."
Bastian Schweinsteiger (Spieler, Deutschland)"Ich denke, wir haben ein ganz ordentliches Spiel gemacht. Natürlich war die Gelb-Rote Karte ganz bitter für uns, und dann natürlich der Elfmeter, der nicht rein gegangen ist. Normalerweise bin ich ein guter Elfmeterschütze, heute hat der Torwart die Ecke geahnt, da kann man nichts machen. Jetzt müssen wir den Teamgeist zeigen. Wir haben in ein paar Tagen ein richtiges Endspiel und das müssen wir gewinnen."
Lukas Podolski (Spieler, Deutschland)

"In der ersten Halbzeit waren wir sehr gut. In der zweiten Halbzeit haben wir das Ergebnis verwaltet. Da waren wir sehr defensiv ausgerichtet. Wir wollten eigentlich mehr nach vorne machen, aber der Druck war sehr stark. Ich bin froh, dass wir es geschafft haben."
Radomir Antic (Trainer, Serbien)"Ich bin sehr, sehr glücklich, wir haben diesen Sieg gebraucht. Ich hatte keine Ahnung, wohin Podolski schießen würde, ich habe einfach geraten. Ich bin sehr glücklich, dass ich ihn gehalten habe. Jetzt werden wir uns ganz auf unser letztes Spiel konzentrieren, das wird nicht einfach."
Vladimir Stojkovic (Torwart, Serbien – Budweiser Man of the Match)"Ich bin sehr stolz, dass ich dieses Tor erzielt habe. Es war das wichtigste Tor in meiner Karriere. Ein großer Dank gebührt Krasic und Vidic, die mich so gut eingesetzt haben. Ein großes dankeschön an Stojkovic. Es war unglaublich."Milan Jovanovic (Spieler, Serbien)---

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel