FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

Pressemitteilung

Fédération Internationale de Football Association

FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland

Tel: +41-(0)43-222 7777

FIFA Weltmeisterschaft™

Simbabwe aus der Vorrunde der FIFA Fussball-WM 2018™ ausgeschlossen

© Getty Images

Die FIFA-Disziplinarkommission teilte dem simbabwischen Fussballverband (ZIFA) heute, 12. März 2015, den Ausschluss aus der Vorrunde der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ mit.

Grund ist eine ausstehende Schuld des ZIFA gegenüber Trainer José Claudinei Georgini kraft eines Entscheids des Einzelrichters der FIFA-Kommission für den Status von Spielern vom 15. August 2012.

Da dieser Entscheid des Einzelrichters der FIFA-Kommission für den Status von Spielern rechtskräftig wurde und der ZIFA seine Schuld nicht beglich, wurde auf Antrag des Trainers gegen den ZIFA wegen Missachtung eines Entscheids in Anwendung von Art. 64 des FIFA-Disziplinarreglements ein Disziplinarverfahren eröffnet.

Die FIFA-Disziplinarkommission fällte im April 2013 einen ersten Entscheid. Darin wurde der ZIFA mit einer Geldstrafe belegt und insbesondere dazu verpflichtet, die erste Hälfte der Schuld gegenüber dem Trainer binnen 60 Tagen zu begleichen, die zweite Hälfte binnen 120 Tagen. Der ZIFA wurde zudem gewarnt, dass bei Nichtzahlung binnen der vorgegebenen Fristen der Fall auf ausdrücklichen und schriftlichen Antrag des Gläubigers erneut der FIFA-Disziplinarkommission unterbreitet wird, damit diese strengere Sanktionen bis zum Ausschluss aus einem FIFA-Wettbewerb verhängen kann. Dieser Entscheid wurde vom ZIFA nicht angefochten.

Da der ZIFA seine Schuld gegenüber dem Trainer nicht beglich, wurde der Fall auf Antrag des Trainers erneut der FIFA-Disziplinarkommission vorgelegt, die einen zweiten Entscheid erließ. In diesem Entscheid gewährte die FIFA-Disziplinarkommission dem ZIFA eine letzte Frist von 60 Tagen zur Tilgung seiner Schuld gegenüber dem Trainer. Der ZIFA wurde zudem gewarnt, dass gegen den ZIFA bei Nichtzahlung der Schuld binnen der gesetzten Frist und auf Antrag des Gläubigers neben einer Geldstrafe auch der Ausschluss von der anstehenden Vorrunde der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ verhängt wird. Dem ZIFA wurde gleichzeitig mitgeteilt, dass der Ausschluss automatisch ohne weiteren formellen Entscheid seitens der FIFA-Disziplinarkommission verfügt wird. Dieser Entscheid wurde vom ZIFA nicht angefochten.

Mangels jeglicher Zahlung seitens des ZIFA binnen der gesetzten Frist und auf Antrag des Gläubigers verfügte die FIFA-Disziplinarkommission nun gemäß ihrem zweiten Entscheid den Ausschluss des ZIFA aus der Vorrunde der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel