FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

21 November - 18 Dezember

KATAR 2022™

Concacaf: Sextett nach spannendem Spieltag weiter

Image of the match between Panama and Dominican Republic as part of Concacaf Qualifier for Qatar 2022 (Photo: @Fepafut)
© Others
  • Runde 1 der Concacaf-Qualifikation ist abgeschlossen
  • Sechs Nationen kamen in mehreren Entscheidungsspielen weiter
  • Darunter sind vier ehemalige WM-Teilnehmer

Zum Abschluss der ersten Runde der Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ kam es in der gesamten Concacaf-Region zu mehreren Entscheidungsspielen.

Kanada, Curacao, El Salvador, Haiti, Panama und St. Kitts und Nevis sind die sechs Nationen, die die Runde 1 mit 29 Nationen überstanden haben, während eine ganze Reihe von Teams am letzten Spieltag patzte.

Concacaf Ergebnisse (Alle Spiele)

St. Vincent/Grenadinen 0-1 Kuba
Guyana 0-2 Puerto Rico
Haiti 1-0 Nicaragua
Trinidad und Tobago 2-0 St. Kitts und Nevis
Barbados 1-1 Dominica
Grenada 1-2 Montserrat
Curaçao 0-0 Guatemala
Bermuda 1-1 Cayman Inseln
Panama 3-0 Dominikanische Republik
Kanada 4-0 Suriname
El Salvador 3-0 Antigua und Barbuda

Concacaf-Gruppenstände

Siehe auch

Concacaf-Gruppenstände

Panama und Kanada kamen mit starken Siegen gegen die Dominikanische Republik bzw. Surinam weiter und konnten sich etwas Luft verschaffen. Der Stürmer der Canucks, Jonathan David, war mit seinem Hattrick in der zweiten Halbzeit wohl der erfolgreichste Spieler des Spieltags und besiegelte den Erfolg.

Auch für zwei weitere WM-Teilnehmer gab es gute Nachrichten. El Salvador setzte sich in einem weiteren Spitzenspiel mit 3:0 gegen Antigua und Barbuda durch, während eine dritte Nation, die auf das Weiterkommen hoffte - Montserrat -, ihre Kampagne für Katar 2022 beendet sah.

Weitaus spannender ging es in Port Au Prince zu, wo Haiti sich gegen eine Mannschaft aus Nicaragua behaupten konnte, die einen Sieg zum Weiterkommen benötigte. Ein einziger Treffer von Derrick Etienne machte den Unterschied aus, so dass die Teilnehmer der WM 1974 weiterkamen.

Trinidad und Tobago beendete die Qualifikation mit einem 2:0-Sieg gegen St. Kitts und Nevis. Trotz der Niederlage hatten die Sugar Boyz bereits ein Spiel vor Schluss das Überraschungsticket für die nächste Runde gelöst.

Schließlich ging es nach Willemstad in Curaçao, wo sich die Heimmannschaft gegen Guatemala durchsetzte. In einem spannenden Spiel trennten sich die beiden Teams mit einem torlosen Unentschieden, wobei die Mittelamerikaner aufgrund der weniger geschossenen Tore nicht weiter kamen.

Vielen Dank für die freundlicherweise zur Verfügung gestellten Fotos an den Panamaischen Fussballverband (@Fepafut), den Nicaraguanischen Fussballverband (@Fenifutnica) und den Salvadorianischen Fussballverband (@LaSelectaSLV).

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel