FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010™

11 Juni - 11 Juli

Heute vor 10 Jahren

Serbiens großer Tag und Poldis Fehlschuss

Milan Jovanovic of Serbia celebrates victory in the 2010 FIFA World Cup South Africa Group D match between Germany and Serbia 
© Getty Images
  • Heute vor 10 Jahren gewann Serbien gegen Deutschland
  • Früher Platzverweis für Klose, Podolski scheiterte vom Punkt
  • "Es war das wichtigste Tor in meiner Karriere", sagte der Siegtorschütze

Als die serbischen Spieler am 18. Juni 2020 in Port Elizabeth nach ihrer Auftaktniederlage gegen Ghana (0:1) auf den dreifachen Weltmeister Deutschland trafen, der seinerseits den Auftakt bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010™gegen Australien (4:0) souverän gestaltet hatte, wussten sie noch nicht, dass sie ihrer Nation ein historisches Spiel bescheren sollten, das in der serbischen Fussballgeschichte wohl erst durch den Gewinn der FIFA U-20-Weltmeisterschaft Neuseeland 2015™ übertroffen wurde.

Wie erwartet rannte Serbien zunächst an, ehe Deutschland die Kontrolle über das Spiel übernahm. Doch bereits in der 36. Minute wurde Miroslav Klose, der bereits nach elf Minuten Gelb gesehen hatte, für ein weiteres Foul mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen.

Keine zwei Minuten später war die Aufgabe für die DFB-Elf noch schwerer geworden: Wieder einmal hatten die Serben über die Flanken den langen Stürmer Nikolaj Zigic gesucht - und dieses Mal auch gefunden. Zigic legte auf Milan Jovanovic ab, der Manuel Neuer aus kurzer Distanz keine Chance ließ.

In Unterzahl traf die DFB-Elf durch Sami Khedira zunächst die Latte, ehe sich Lukas Podolski durch einen Strafstoß die ganz große Chance zum Ausgleich bot. Doch Vladimir Stojkovic sorgte für den ersten gehaltenen Elfmeter bei diesem WM-Turnier und durfte sich am Ende gemeinsam mit Jovanovic als Matchwinner feiern lassen.

"Mir fehlen fast die Worte für das, was heute passiert ist", sagte Deutschlands Kapitän Philipp Lahm hernach, während Podolski meinte: "Normalerweise bin ich ein guter Elfmeterschütze, heute hat der Torwart die Ecke geahnt, da kann man nichts machen."

"Ich bin sehr stolz, dass ich dieses Tor erzielt habe. Es war das wichtigste Tor in meiner Karriere", so Jovanovic nach der Partie. Stojkovic wurde zum Man of the Match gekürt und fügte an: "Ich bin sehr, sehr glücklich, wir haben diesen Sieg gebraucht. Ich hatte keine Ahnung, wohin Podolski schießen würde, ich habe einfach geraten."

Höhepunkte der Partie zwischen Serbien und Deutschland

Siehe auch

Höhepunkte der Partie zwischen Serbien und Deutschland

Was danach passierte

Den Serben hätte im letzten Gruppenspiel gegen Australien ein Remis zum Einzug in das Achtelfinale gereicht und nach einer dominanten aber torlosen ersten Hälfte sah es gut aus für die Balkan-Nation, ehe ein Doppelschlag Australiens die Grundlage für den 2:1-Sieg der Socceroos legte. Serbien fuhr als Gruppenletzter vorzeitig nach Hause.

Die deutsche Mannschaft schloss durch ein Tor von Mesut Özil mit einem 1:0-Sieg gegen Ghana als Gruppensieger ab, setzte sich in den K.-o.-Spielen gegen England (4:1) und Argentinien (4:0) durch, ehe der spätere Weltmeister Spanien (0:1) im Halbfinale eine Nummer zu groß war.

Empfohlene Artikel

Was war an Südafrika typisch für 2010?

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010™

Was war an Südafrika typisch für 2010?

12 Jun 2018

Germany's midfielder Thomas Mueller celebrates

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010™

Zwei Titel für Thomas Müller

11 Jul 2010

Marcell Jansen of Germany celebrates scoring his side's second goal with team mates Thomas Mueller and Cacau

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010™

Deutschland holt zum vierten Mal Bronze

10 Jul 2010