FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™

12 Juni - 13 Juli

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

Ramires: "Die Spiele haben einen anderen Charakter"

Alexis Sanchez of Chile and Ramires of Brazil compete for the ball
© Getty Images

Es lohnt sich wohl kaum, nach einer geografischen Konstellation zu suchen, die in einem K.o.-Runden-Spiel möglichst viel Spannung garantiert. Das gilt insbesondere für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ bei der fünf Achtelfinalspiele in die Verlängerung gegangen sind. Das ist in diesem Stadium des Wettbewerbs neuer Rekord. Die Tendenz ist also klar: Jedes Spiel hat das Potenzial, sich zu einem Drama zu entwickeln und damit basta.

Für die brasilianische Seleção hat diese K.o.-Phase der WM vor eigenem Publikum allerdings einen ganz besonderen Charakter, auch wenn sie sich dadurch nicht unbedingt nervös machen lässt. Die generelle Erwartung geht alle vier Jahre dahin, dass südamerikanische Teams auf europäische Fussballmächte treffen, was ja auch in jedem der fünf Endspiele der Fall war, die Brasilien gewonnen hat. Bei der aktuellen Auflage trifft man stattdessen aber auf gute, alte Bekannte: die Südamerikaner.

Und was bedeutet das nun genau? "Im allgemeinen sind diese Spiele einfach anders", erklärt Ramires im Gespräch mit FIFA.com. Er ist noch immer dabei, sich emotional von der körperlich und mental anstrengenden Achtelfinal-Partie gegen Chile zu erholen, bei der man sich erst im Elfmeterschießen durchsetzen konnte. "Manchmal hat man den Eindruck, dass sie noch viel mehr gegen uns gewinnen wollen als andere Teams. Da gibt es kein Patentrezept. Das ist immer unheimlich schwer. Die Spiele haben einen anderen Charakter."

Dafür gibt es natürlich eine Erklärung. Wenn die Brasilianer im Rahmen einer Weltmeisterschaft auf einen Gegner aus Südamerika treffen, dann gibt es in der Regel zwei Konstellationen: Entweder handelt es sich um ein Team, dem der fünfmalige Weltmeister traditionell haushoch überlegen ist, und das daher bereit ist, das Spiel seines Lebens zu machen. Die zweite Möglichkeit besteht darin, dass es sich bei dem Gegner um einen der beiden größten Rivalen im Weltfussball handelt, gegen den somit ein hart umkämpfter Klassiker ansteht: Argentinien oder Uruguay.

Bedeutungslose Statistik
Bis jetzt hat Brasilien von insgesamt 13 Duellen mit südamerikanischen Mannschaften bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft nur zwei verloren – beide in K.o.-Runden. Im Einzelnen waren dies das entscheidende Spiel der WM 1950 gegen Uruguay [Anm. d. Red.: damals gab es kein Finale im eigentlichen Sinn] sowie die Achtelfinal-Partie 1990 gegen Argentinien. Ansonsten stehen für die Seleção noch neun Siege und zwei Unentschieden zu Buche, einschließlich des 1:1 gegen Chile in Belo Horizonte. Das dürften für die Brasilianer doch ermutigende Zahlen sein. Nehmen wir einmal folgendes Beispiel: Gegen Kolumbien, den Gegner Brasiliens im Viertelfinale in Fortaleza, sieht die bisherige Bilanz mehr als eindeutig aus: 15 Siege, acht Unentschieden und nur zwei Niederlagen gibt es zu verzeichnen. Von den südamerikanischen Teams hat nur Venezuela in offiziellen Spielen weniger Siege gegen die Seleção zu verbuchen, nämlich einen einzigen. Trotzdem käme niemand auf die Idee, davon auszugehen, dass es sich bei der Freitagspartie etwa um eine ganz entspannte Angelegenheit handeln könnte. Der Grund dafür liegt einerseits darin, dass die aktuelle kolumbianische Auswahl wirklich hervorragend ist und mit viel Elan in diese Partie gehen wird. Es gibt aber auch noch einen weiteren, ganz einfachen Grund: Es handelt es um ein WM-Spiel gegen einen Kontinentalrivalen. Das allein reicht schon aus.

"Dem kommt ohne Zweifel eine ganz große Bedeutung zu. In emotionaler Hinsicht sind diese Spiele schwieriger als Partien gegen europäische Gegner, weil diese uns nicht so regelmäßig gegenüberstehen. Wir haben die Copa América, Qualifikationswettbewerbe… Und dann wäre da noch der technische Aspekt: Sie spielen einfach einen anderen Fussball", so Dani Alves im Gespräch mit FIFA.com. Dann stockt er allerdings und fügt hinzu: "Ich weiß sehr wohl, dass sich in dieser Hinsicht etwas ändert. Der Fussball hat eine große Entwicklung durchgemacht, und fast alle herausragenden südamerikanischen Fussballer sind mittlerweile in Europa aktiv. Das Ergebnis sind noch bessere und stärkere [National]mannschaften. Die Spiele sind weiterhin intensiv, mit südamerikanischem Charakter, allerdings mit Spielern, die daran gewöhnt sind, auf extrem hohem Niveau zu spielen."

Daher kann man die Statistik wohl getrost vergessen, wenn in der Arena Castelão nun erneut eine Begegnung zwischen Brasilien und Kolumbien auf dem Programm steht. Bis dato hat die Seleção 449 offizielle Spiele gegen Teams vom eigenen Kontinent bestritten und nur 87 davon verloren – mehr als die Hälfte davon gegen Argentinien und Uruguay. Dieser Tatsache dürfte allerdings keine große Bedeutung zukommen. Das weiß auch Dani Alves nur zu gut: "Irgendwie ist das eine Atmosphäre wie bei der Copa América, nur dass die Partie noch wichtiger und der Druck noch größer ist. Ich glaube, das ist entscheidend."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Farbenfrohe Fans im Spiel Kolumbien - Griechenland

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

Farbenfrohe Fans im Spiel Kolumbien - Griechenland

14 Jun 2014

Fans cheer for Portugal's forward Cristiano Ronaldo (not seen) as he takes part in a team training session in Campinas

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

Brasilien liebt die Stars aus aller Welt

27 Jun 2014

James Rodriguez of Colombia celebrates scoring his team's second goal

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

James Rodríguez - die stille Sensation des Turniers

29 Jun 2014

Alvaro Pereira, Egidio Arevalo Rios, Christian Stuani and Martin Caceres of Uruguay acknowledge the fans

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

Rückkehr der "Celeste" an legendäre Spielstätte

27 Jun 2014

WM 2014: Argentinien vs. Bosnien-Herzegowina in Bildern

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

WM 2014: Argentinien vs. Bosnien-Herzegowina in Bi...

15 Jun 2014

WM 2014: Kolumbien vs. Uruguay in Bildern

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

WM 2014: Kolumbien vs. Uruguay in Bildern

28 Jun 2014