FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

FIFA Weltmeisterschaft™

Postecoglou als Trainer Australiens zurückgetreten

© AFP
  • Australiens Nationaltrainer Ange Postecoglou tritt nach vier Jahren zurück
  • Die Socceroos hatten sich in der vergangenen Woche für die FIFA WM 2018 qualifiziert
  • Postecoglou sagte, dass der Job "persönlich und beruflich seinen Tribut gefordert hat"

Australiens Nationaltrainer Ange Postecoglou hat eine Woche nach der Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ seinen Rücktritt erklärt. Durch einen 3:1-Sieg gegen Honduras hatten die Socceroos ihre vierte WM-Teilnahme in Folge unter Dach und Fach gebracht. Der 52-Jährige hatte das Amt im Oktober 2013 als Nachfolger von Holger Osieck angetreten.

"Das war eine sehr schwierige Entscheidung für mich", sagte Postecoglou. "Es war ein Privileg für mich, die Nationalmannschaft meines Landes zu trainieren."

"All dies hat jedoch sowohl persönlich als auch beruflich seinen Tribut gefordert. Ich habe alles gegeben, was ich konnte und ich weiß, wie wichtig diese Zeit für den australischen Fussball war. Mit einem schweren Herzen muss ich nun die Reise beenden."

"Sein eigenes Land zu trainieren ist das größte Privileg, aber es bringt auch eine enorme Verantwortung mit sich. Ich denke, jetzt ist die richtige Zeit, diese Verantwortung an jemanden anderen weiterzugeben, der die nötige Energie hat. Das bin ich der FFA [Football Federation Australia], den Spielern und den Fans schuldig. Ich freue mich darauf zu sehen, wie das Team im nächsten Jahr die Welt erobert. Ich habe keinen Zweifel daran, dass der Weg, der vor uns liegt, viele besondere Momente haben wird."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA Weltmeisterschaft™

WM-Playoffs: Australien - Honduras 3:1

15 Nov 2017

FIFA Konföderationen-Pokal

Russland 2017: Chile - Australien 1:1

25 Jun 2017

FIFA Weltmeisterschaft™

Der lange Weg der 'Socceroos' nach Russland

16 Nov 2017