FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™

9 Juni - 9 Juli

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006™

Paraguays Cardozo vor WM-Aus

Paraguays international erfahrener Stürmer José Saturnino Cardozo ist offenbar so schwer verletzt, dass er seiner Mannschaft mit hoher Wahrscheinlichkeit bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™ nicht zur Verfügung steht. Zumindest lässt die Schwere der Verletzung, ein Muskelriss mit Bluterguss am linken Bein, derzeit keine andere Schlussfolgerung zu.

Der Torjäger der Paraguayer, der schon bei den Endrunden des FIFA-Weltpokals France 98™ und Korea/Japan 2002™ im Einsatz war, muss sich einer Spezialbehandlung unterziehen, die drei bis vier Wochen in Anspruch nehmen wird. Dies ließ die medizinische Abteilung der paraguayischen WM-Auswahl verlauten.

Die Verletzung habe sich Cardozo bereits am 27. Mai im Freundschaftsspiel gegen Dänemark in Kopenhagen (1:1) zugezogen. Damit ist der Routinier nach Roque Santa Cruz von Bayern München nun schon der zweite Stümer der Südamerikaner, der im Vorfeld der WM verletzt ist. Angesichts dieser misslichen Lage bleibt weiterhin offen, wer in der Auftaktpartie am 10. Juni in Frankfurt gegen England in Paraguays Angriff auflaufen wird.