FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™

9 Juni - 9 Juli

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006™

Paraguay: Öffentliches Training mit Startformation

Auf dem Hauptplatz des Trainingsgeländes in Oberhaching fanden sich zirka 2.000 Fans ein, um sich die heutige Trainingseinheit der Nationalelf Paraguays anzusehen, die am kommenden Samstag ihr erstes Spiel bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™ gegen England bestreiten wird.

Der paraguayische Kader absolvierte zunächst einige Aufwärmübungen und danach betraute Trainer Anibal Ruiz einige seiner Verteidiger und Angreifer mit speziellen Aufgaben, um beim anschließenden Trainingsspiel bestimmte Manöver mit der folgenden Aufstellung zu testen: Villar (Tor), Caniza, Cáceres, Gamarra und Toledo (Abwehr), Bonet, Acuña, Paredes und Riveros (Mittelfeld) sowie Haedo und Santa Cruz (Angriff).

Eine Zeitlang führte der Nationaltrainer einige Übungen zur Optimierung der Abstimmung zwischen den Abwehrketten und dem Mittelfeld durch, bei denen er nicht auf das Mitwirken seiner Stürmer Nelson Haedo und Roque Santa Cruz verzichtete. Bei dieser interessanten fussballtaktischen Trainingseinheit setzte sich die Stammelf mit zwei Toren von Haedo durch, während Salvador Cabañas für die Ersatzspieler traf.

Nach Abschluss des Trainings gaben die Spieler und technischen Betreuer Autogramme und stellten sich der Presse für Interviews zur Verfügung.

Die Frage, die dem paraguayischen Nationalcoach Ruiz von den internationalen Pressevertretern am häufigsten gestellt wurde, war, ob ihn auf Seiten der Engländer Beckham beunruhigen würde. "Ich denke, dass wir Respekt vor allen Spielern in der englischen Mannschaft haben sollten, und Beckham ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Mannschaft. Wir haben Respekt vor den Engländern. Genauso wie ich glaube, dass auch die Engländer einen gewissen Respekt vor Paraguay haben. Aber wir sind durchaus zuversichtlich, ein gutes Ergebnis erzielen zu können", antwortete der paraguayische Nationaltrainer.