FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

21 November - 18 Dezember

FIFA Fussball-WM 2022™

Packende Duelle und Derbys auf dem Programm 

India's forward Sunil Chhetri (2nd-L) celebrates after scoring
© AFP
  • Der vierte Spieltag der Asien-Qualifikation für Katar 2022 steht an
  • Große Teams vor Spitzenspielen
  • Mehrere Nachbarschaftsduelle stehen auf dem Programm

Am Dienstag steht in Asien bereits der vierte Spieltag der zweiten Qualifikationsrunde für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ auf dem Programm. Dabei treffen die Tabellenführer Japan, Katar, Korea Republik und Vereinigte Arabische Emirate jeweils auf ihre nächsten Verfolger.

Australien, die IR Iran und die VR China wollen in ihrem jeweils dritten Spiel weiterhin ihre bislang perfekte Bilanz wahren. Indien erwartet Bangladesch zum Nachbarschaftsduell, während zudem Indonesien und Vietnam aufeinander treffen. FIFA.com präsentiert die Vorschau auf die Partien in Asien.

Die Begegnungen des 4. Spieltags:

(15. Oktober)
Gruppe A: Philippinen – China VR, Syrien – Guam
Gruppe B: Chinese Taipei – Australien, Jordanien – Nepal
Gruppe C: Bahrain – IR Iran, Kambodscha – Irak
Gruppe D: Palästina – Saudiarabien, Singapur – Usbekistan
Gruppe E: Indien – Bangladesch, Katar – Oman
Gruppe F: Tadschikistan – Japan, Mongolei – Kirgisische Republik
Gruppe G: Thailand – Vereinigte Arabische Emirate, Indonesien – Vietnam
Gruppe H: Korea DVR – Korea Republik, Sri Lanka – Libanon

Das Topspiel

Korea DVR – Korea Republik
Derzeit liegen die Teams der beiden Nachbarstaaten in Gruppe H punktgleich an der Tabellenspitze. Somit ist vor dem Topspiel in Pyongyang klar, dass der Sieger die alleinige Tabellenführung übernehmen wird. Und da nur die Gruppensieger in die nächste Runde einziehen, kann sich keiner der beiden Kontrahenten einen Niederlage leisten.

Die Schützlinge von Paulo Bento haben in der Bilanz die Nase vorn. Von den letzten sechs WM-Qualifikationsduellen gewannen sie drei. Die anderen drei Partien endeten jeweils unentschieden. Die Gastgeber unter Trainer Yun Jongsu wiederum haben immer wieder eine enorme defensive Stabilität bewiesen und ihre Gegner schier zur Verzweiflung gebracht.

Das Spiel selbst ist in gewisser Weise historisch, denn erstmals seit fast drei Jahrzehnten trägt die DVR Korea wieder ein Heimspiel gegen die Republik Korea im eigenen Land aus. Vor zehn Jahren trafen die beiden koreanischen Teams auf dem Weg zur FIFA Fussball-WM Südafrika 2010™ zu zwei Duellen mit Hin- und Rückspiel aufeinander. Die Chollima bestritt ihre beiden "Heim-"Spiele damals in Shanghai und konnte dabei zwei Unentschieden verbuchen. Im anderen Gruppenspiel hat Sri Lanka das Team aus dem Libanon zu Gast.

Die weiteren Spiele

In Gruppe A will das Team der VR China mit Trainer Marcello Lippi auf den Philippinen den dritten Sieg in Folge holen. Dabei setzen die Chinesen auf die Torgefährlichkeit von Stürmer Wu Lei von Espanyol Barcelona, der beim AFC Asien-Pokal im Januar 2019 beim 3:0-Sieg gegen den gleichen Gegner einen Doppelpack schnürte. In der anderen Partie hat Syrien das Team aus Guam zu Gast. Dabei dürfen sich die Syrer keinen Ausrutscher leisten, wenn sie den Druck auf die Chinesen bis zum direkten Aufeinandertreffen im nächsten Monat in Dubai aufrechterhalten wollen.

In Gruppe B reist Tabellenführer Australien nach Chinese Taipei und will dort mit einem dritten Sieg in Folge die Führungsposition weiter festigen. Zudem stellt die Partie für Trainer Graham Arnold eine gute Gelegenheit dar, junge Spieler und neue Formationen zu testen. Der Tabellenzweite Jordanien empfängt Nepal zum anderen Gruppenspiel und will nach dem enttäuschenden torlosen Remis gegen Kuwait wieder in die Erfolgsspur einbiegen.

In Gruppe C stehen die torgefährlichen Iraner von Trainer Marc Wilmots beim Auswärtsspiel in Bahrain wohl vor der ersten echten Herausforderung. Auf dem Weg zur FIFA Fussball-WM Korea/Japan 2002™ war dem Team ein denkwürdiger 3:1-Sieg gegen das Team Melli gelungen. Sollten sich die Iraner einen Ausrutscher leisten, würde dies den Irakern in die Karten spielen, die mit einem Sieg in Kambodscha die Tabellenführung übernehmen könnten.

In Gruppe D will Palästina in der Partie gegen Saudiarabien an die Form anknüpfen, dank der im Auftaktspiel ein 2:0-Sieg gegen Usbekistan gelang. In der Qualifikation für die FIFA Fussball-WM Russland 2018™ war den Gastgebern vor vier Jahren überraschend ein torloses Remis gegen die Saudis gelungen. Im anderen Gruppenspiel muss Usbekistan in Singapur punkten, um den Anschluss nicht zu verlieren.

In Gruppe E empfängt Tabellenführer Katar das Team aus Oman und will ein weiteres Mal unbeschlagen bleiben. In den letzten vier Duellen gegen diesen Gegner in WM-Qualifikationsspielen holte der WM-Gastgeber von 2022 zwei Siege und zwei Unentschieden. Im anderen Gruppenspiel hat Indien das noch punktlose Team aus Bangladesch im beeindruckenden Salt Lake-Stadion in Kolkata zu Gast. Beide Teams wollen mit einem Sieg neue Hoffnung schöpfen.

In Gruppe F treffen die beiden führenden Teams Tadschikistan und Japan zum direkten Duell um die alleinige Tabellenführung aufeinander. Auf dem Weg zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ hatten die Samurai Blue in Hin- und Rückspiel gegen Tadschikistan nicht weniger als zwölf Treffer erzielt, ohne ein einziges Gegentor hinnehmen zu müssen. Die Mongolei will im Heimspiel gegen die Kirgisische Republik vor eigenem Publikum erneut mit einer starken Leistung überraschen.

In Gruppe G steht der Tabellenführer aus den Vereinigten Arabischen Emiraten vor einer schweren Herausforderung in Thailand. Beim AFC Asien-Pokal hatten sich die beiden Teams in einer umkämpften Partie mit einem 1:1-Remis getrennt. Im anderen Spiel empfängt das noch punktlose Team aus Indonesien die Gäste aus Vietnam, die ebenfalls dringend Punkte benötigen.

Hätten Sie's gewusst?

Indien trifft zum dritten Mal im Rahmen der WM-Qualifikation auf das benachbarte Bangladesch. Insgesamt ist es das 29. Duell der beiden Teams seit 1978. Mit 15 Siegen bei nur zwei Niederlagen haben die Inder in der Bilanz die Nase eindeutig vorn.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Mehdi Taremi of Iran celebrates their third goal 

FIFA Fussball-WM 2022™

Favoriten in Asien feiern Torfestivals

10 Okt 2019

Iraq fans enjoy the atmosphere

FIFA Fussball-WM 2022™

Iraks Nationalteam kommt nach Hause

09 Okt 2019