FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

FIFA Weltmeisterschaft™

DFB-Team 83 Jahre unbezwungen

© Getty Images
  • DFB-Elf in WM-Qualifikationsspielen auswärts noch nie bezwungen
  • 46 Partien, keine Niederlage
  • Blick auf eine ungewöhnliche Serie

Dass es Nordirland gelingt, Deutschland den Gruppensieg und ein direktes Ticket zur FIFA Fussball-WM Russland 2018™ noch streitig zu machen, dürften die wenigsten Beobachter glauben.

Noch schwieriger, ja gar historisch einzigartig, wird diese Aufgabe, wenn man folgendes Szenario berücksichtigt: Um Rang eins noch zu erreichen, müsste die Elf von Michael O'Neill am kommenden Donnerstag im Windsor Park gegen Deutschland auf jeden Fall einen Sieg landen.

Kleines Problem: Ein Heimsieg gegen Deutschland ist in vielen Jahrzehnten WM-Qualifikationsspiele keiner einzigen Nation gelungen. Genauer gesagt: Niemand hat je ein WM-Qualifikationsspiel im eigenen Stadion gegen die DFB-Auswahl gewinnen können. 

"Wir alle freuen uns sehr auf das Spiel in Belfast. Dort wird eine besondere Atmosphäre herrschen, die Nordiren werden ihre Mannschaft bedingungslos und über 90 Minuten lautstark anfeuern", warnt Bundestrainer Joachim Löw dennoch, auch wenn seine Weltmeister-Elf auf dem Weg nach Russland bisher verlustpunktfrei geblieben. "Wir haben bislang eine sehr starke Qualifikation gespielt, dabei soll es auch bleiben. An unserem Ziel, zehn Siege einzufahren, halten wir fest. Wir wollen diese Qualifikation in aller Konsequenz erfolgreich durchziehen."

Deutschlands unglaubliche Serie begann am 11. März 1934 mit einem 9:1-Sieg in Luxemburg in der Qualifikation zur FIFA Fussball-WM 1934™* [Anm.d.Red.: dieses eine Spiel reichte damals übrigens für das WM-Ticket!]* und wurde zuletzt beim 2:1-Erfolg am 1. September 2017 in der Tschechischen Republik bestätigt.

*FIFA.com *hat das zum Anlass genommen, den Blick auf ein paar ganz besondere Zahlen dieser Serie zu werfen.

2 Niederlagen gab es für die DFB-Elf in der WM-Qualifikation und beide fanden in Deutschland statt: 1985 unterlag man Portugal in Stuttgart mit 0:1, da stand die Qualifikation für Mexiko 1986 aber bereits fest. Nicht so 2001, beim legendären 1:5 in München gegen England. Der Trost: Die so geschlagene Elf von Rudi Völler schaffte es ein Jahr später in Japan/Korea ins WM-Endspiel. 

3 Elfmeter gegen Deutschland reichten nicht, um Albanien am 2. April 1997 in der WM-Qualifikation einen Sieg gegen die DFB-Elf zu bescheren. Vielleicht lag es daran, dass das Auswärtsspiel für Deutschland kein Heimspiel für Albanien war, da es aufgrund politischer Umstände in Granada (Spanien) ausgetragen wurde. Zwei Elfmeter waren drin, einen hielt Andreas Köpke und Ulf Kirsten schoss innerhalb von 21 Minuten nach seiner Einwechslung den Europameister zum 3:2-Sieg.

6 Minuten brauche Oliver Bierhoff, um mit einem Hattrick zu verhindern, dass Nordirland am 20. August 1997 die deutsche Serie zerstörte. In Belfast wurde der heutige Manager der *Mannschaft *in der 70. Minute beim Stand von 0:1 eingewechselt (übrigens für Kirsten) und schlug in der 73. Spielminute das erste Mal zu. In Minute 79 war der 3:1-Endstand für Deutschland hergestellt.

8 Minuten (plus Nachspielzeit) fehlten Finnland 2008 zu einem Heimsieg gegen Deutschland: Drei Mal hatte man geführt, drei Mal konnte der Gast durch Miroslav Klose egalisieren – zuletzt in Minute 82, so dass man sich mit 3:3 trennte. Sieben Jahre zuvor hatte Finnland 21 Minuten vor Schluss sogar schon 2:0 geführt, doch auch jene Partie endete mit einem Remis (2:2).

12 Auswärtssiege gab es zuletzt sogar in Folge und zwar gegen die Tschechische Republik (2:1), Aserbaidschan (4:1), San Marino (8:0), Norwegen (3:0), Schweden (5:3), die Färöer (3:0), Kasachstan (3:0), die Republik Irland (6:1), Österreich (2:1), Russland (1:0), Aserbaidschan (2:0) und Wales (2:0). Zuletzt gelang es Finnland beim zuvor erwähnten 3:3 2008 in Helsinki zuhause gegen Deutschland in der WM-Qualifikation zumindest einen Punkt zu sichern.

46 Auswärtspartien bestritt der vierfache Weltmeister in der europäischen WM-Qualifikation bisher ohne bezwungen zu werden.

83 Jahre lang wartet die Fussball-Welt nun darauf, dass Deutschland ein WM-Qualifikationsspiel auswärts verliert.

134 zu 36 lautet die eindrucksvolle Tordifferenz der DFB-Elf bei WM-Qualifikationsspielen im Ausland.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

Weltmeister: Miroslav Klose (2014)

10 Okt 2016

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

Erinnerungen an Brasilien 2014

26 Aug 2016