FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™

12 Juni - 13 Juli

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

Niederlande behalten im Nerven-Krimi erneut die Oberhand

© Getty Images

Vize-Weltmeister Niederlande hat den Höhenflug Costa Ricas bei der FIFA WM 2014™ beendet und ist erneut ins Halbfinale eingezogen. Gegen die Ticos setzte sich die Elftal mit 4:3 nach Elfmeterschießen durch. In der regulären Spielzeit bzw. Verlängerung hatte es zuvor keine Tore gegeben.

Trotz großer Dominanz der Niederländer in der Anfangsphase mit über 70 Prozent Ballbesitz dauerte es bis zur 22. Minute, ehe der erste Torschuss des Spiels zu verzeichnen war. Robin van Persie scheiterte freistehend im Strafraum an Keylor Navas, den Nachschuss von Wesley Sneijder parierte der Ticos-Schlussmann ebenfalls glänzend. Auch danach kamen die Mittelamerikaner kaum einmal aus der eigenen Hälfte heraus.

Einzig die Chancenverwertung der Niederlande ließ vor 51.179 Zuschauern in der Arena Fonte Nova von Salvador zu wünschen übrig. Memphis Dempay aus spitzem Winkel und Sneijder per Freistoß scheiterten am glänzend reagierenden Navas (29./39.). Celso Borges sorgte im ersten Abschnitt auf der Gegenseite nur einmal für etwas Torgefahr. Sein Seitfallzieher blieb aber folgenlos (34.).

Zweiter Abschnitt, gleiches Bild: Die Europäer kontrollierten Ball und Gegner, allerdings hatten sich die Costa-Ricaner besser geordnet, so dass die meisten Angriffe in der Defensive hängen blieben. Nach und nach wagte sich das Team von Trainer Jorge Luis Pinto immer weiter nach vorne und wurde mit Chancen belohnt. Christian Bolanos zielte mit einem 25-Meter-Freistoß weit über das Tor (62.), Giancarlo Gonzalez köpfte knapp daneben (65.).

Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem sich die Elftal allerdings mehr Chancen herausarbeitete. Ron Vlaar zielte per Kopf daneben (75.), Sneijder traf aus 26 Metern per Freistoß den Pfosten (82.), und van Persie fand erneut in Navas (84./90.) seinen Meister. In der Nachspielzeit hatten die niederländischen Anhänger den Torschrei schon auf den Lippen, als gleich drei Oranje-Spieler nach einem Querpass am Ball vorbeirutschten und van Persies Schuss aus kurzer Distanz von Yeltsin Tejeda auf der Linie abgeblockt werden konnte.

Auch in der Verlängerung drängte der Vize-Weltmeister auf die Entscheidung und es war allein Navas zu verdanken, dass die Ticos weiterhin im Spiel blieben. Der Schlussmann parierte unter anderem einen Vlaar-Kopfball aus kurzer Distanz glänzend (94.).

In den Schlussminuten gelangen den Mittelamerikanern noch vereinzelte Entlastungsangriffe. Marcos Urena scheiterte dabei freistehend an Jasper Cillessen, der damit zum ersten Mal in diesem Spiel richtig geprüft wurde (117.). Sekunden vor dem Abpfiff landete ein Sneijder-Lupfer an die Querlatte. So musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen.

Dort avancierten Costa Ricas Kapitän Bryan Ruiz und Michael Umana zu tragischen Helden. Ihre Versuche konnte der kurz vor Schluss eingewechselte Tim Krul parieren, was letztendlich ausreichte, da sich die anderen Schützen auf beiden Seiten allesamt treffsicherer zeigten.

Vize-Weltmeister Niederlande trifft am Mittwoch, 9. Juli, auf Argentinien.

>

GLÜCKWUNSCH! Keylor Navas ist der [@budweiserfc](https://twitter.com/BudweiserFC) [#ManOfTheMatch](https://twitter.com/hashtag/ManOfTheMatch?src=hash) für [#NED](https://twitter.com/hashtag/NED?src=hash) vs [#CRC](https://twitter.com/hashtag/CRC?src=hash) [http://t.co/o8QNP7MA7m](http://t.co/o8QNP7MA7m) [#NEDCRC](https://twitter.com/hashtag/NEDCRC?src=hash)

— FIFA WM (@fifaworldcup_de) 5. Juli 2014

Mehr zu diesem Thema erfahren