FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

21 November - 18 Dezember

FIFA Fussball-WM 2022™

Neymar: "Mbappé kann einer der besten Spieler aller Zeiten werden"

Brazil Portraits - Neymar
© Getty Images
  • Neymar mit viel Lob für Kylian Mbappé und Lionel Messi
  • Er bewertet die Titelhoffnungen von Brasilien und Paris Saint-Germain
  • Neymar verrät uns seine Lieblingssportler, TV-Sendungen und Leibgerichte

Schon als 13-Jähriger machte Neymar mit seiner kosmischen Begabung Schlagzeilen. Real Madrid lockte ihn nach Spanien und ließ ihm eine Vorzugsbehandlung zukommen. Er traf David Beckham, Ronaldo und Zinedine Zidane und sah sich Spiele in der VIP-Box von Florentino Perez an – alles innerhalb eines dreiwöchigen Aufenthalts. Der FC Santos setzte zum finalen Gegenschlag an und bot ihm ein Handgeld von USD 470.000 – eine schier unglaubliche Summe für einen Jungen in den frühen Teenagerjahren – und ein fettes Gehalt, wenn er in das Nachwuchssystem des Klubs wechselte.

Pelé, Romario und Robinho sagten voraus, dass Neymar sich zu einem der weltbesten Spieler entwickeln würde. Seit etwa einem Jahrzehnt ist er das auch. Heute vollendet der aus Mogi das Cruzes stammende Spieler sein 28. Lebensjahr. Ist er in der Form seines Lebens?

Die Dezember-Statistiken deuten darauf hin: Insgesamt 20 Tore und Vorlagen in elf Spielen, von denen zehn mit einem Sieg endeten, das verbleibende mit einem Remis. Außerdem könnte man problemlos einen 90-minütigen Highlight-Zusammenschnitt von seinen unergründlichen Tricks und Finten erstellen.

Kurz vor dem Start der Südamerika-Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ sprach FIFA.com mit Neymar über Brasiliens Status, die Chancen von Paris Saint-Germain in der UEFA Champions League, Kylian Mbappé, Lionel Messi und weitere Themen.

FIFA.com: Sie haben sich unmittelbar vor der Copa América verletzt. Anstatt sich ein wenig wohlverdienten Urlaub zu gönnen, haben Sie sich entschieden, die brasilianische Nationalmannschaft in jedem Spiel leidenschaftlich anzufeuern. Wie kam es dazu?

Neymar: Angesichts meiner Verletzungsgeschichte war es ein schwerer Schlag, die Copa América zu verpassen. Ich habe meine Reha in Brasilien absolviert und dann die Gelegenheit genutzt, meinen Mannschaftskameraden zu folgen. Ab da war ich kein Spieler mehr, sondern Fan, genau wie Millionen anderer Brasilianer. Es war unglaublich und hat mich an meine Kindheit erinnert, als ich mit meinem Vater ins Stadion gegangen bin.

Brasilien hat seit Russland 2018 erst zwei von 22 Länderspielen verloren. Wo steht die aktuelle Seleção vor dem Start der Qualifikation für Katar 2022 Ihrer Meinung nach?

Wir sind ganz stark. Der Kader verfügt über viel Erfahrung. Trotzdem haben wir einige junge Spieler im Team. Andere, wie ich zum Beispiel, waren schon bei zwei Weltmeisterschaften dabei. Wir haben gewonnen, wir haben verloren, wir hatten viele positive und negative Erlebnisse, sodass wir den Jüngeren mit unserer Erfahrung helfen können. Außerdem haben wir im Unterschied zu früher jetzt Konstanz im Trainerstab. Das macht die Arbeit leichter und erhöht unsere Chancen [bei der WM 2022]. Ich bin sehr optimistisch, was die Zukunft der Seleção angeht.

Arthur, Cebolinha, Richarlison, David Neres, Paqueta, Gabigol, Vinícius Junior, Rodrygo, Reinier: Was halten Sie von Brasiliens aufstrebenden Talenten?

Jeder Einzelne von ihnen ist sehr talentiert. Und man kann davon ausgehen, dass bis 2022 noch weitere nachrücken werden. Brasilien hat ja die beeindruckende Fähigkeit, Talente hervorzubringen.

Welche anderen Mannschaften werden Ihrer Meinung nach bei der WM in Katar Brasiliens Hauptkonkurrenten?

Frankreich, Belgien, England und Argentinien.

Neymar of Barcelona celebrates with his team-mate Lionel Messi
© Getty Images

Lionel Messi hat im September erneut die Wahl zum The Best – FIFA-Weltfussballer gewonnen. Wie war es, in einer Mannschaft mit ihm zu spielen, und halten Sie ihn für den besten Spieler aller Zeiten?

Neben Leo zu spielen, war eine einmalige Erfahrung. Freunde sind wir obendrein. Von denen, die ich spielen sehen habe, ist Messi der Beste aller Zeiten!

Sie haben bei der besagten Abstimmung 2015 und 2017 jeweils Platz drei belegt. Was würde Ihnen persönlich die Auszeichnung The Best – FIFA-Weltfussballer bedeuten? Glauben Sie, dass Sie diese Wahl eines Tages gewinnen werden?

Ich habe immer gesagt, dass von der The Best-Auszeichnung nicht mein Seelenheil abhängt, aber natürlich trainiere ich jeden Tag, um besser zu sein als am Tag davor. Ich will mich als Einzel- und Mannschaftsspieler immer weiterentwickeln. Sollte ich eines Tages also Weltfussballer werden, wäre dies das Ergebnis meiner Arbeit.

Was halten Sie von Kylian Mbappé?

Kylian ist ein Phänomen. Er kann einer der besten Spieler aller Zeiten werden. Ihn als Mitspieler zu haben, ist eine große Ehre. Wir verstehen uns auf dem Platz und außerhalb sehr gut. Ich mag ihn sehr!

Würden Sie sagen, dass der aktuelle Kader von Paris Saint-Germain der stärkste ist, in dem Sie bislang gespielt haben, und dass Sie damit dieses Jahr die UEFA Champions League gewinnen können?

Ich würde nicht sagen, der stärkste, aber die Stimmung in der Mannschaft ist anders und ich spüre mehr Selbstvertrauen. Das hilft auf lange Sicht sehr.

Ist ihr Sohn Davi auch ein großer Fussballfan?

Er mag Sport und spielt gern Fussball mit Freunden. Aber er ist anders als ich – nicht ganz so fussballverrückt. Er mag Messi, Mbappé und Cristiano Ronaldo. Bei Videospielen besteht seine Offensive aus Messi, CR7, Mbappé und mir.

In Kürze

Welchen drei Fussballern haben Sie in Ihrem Leben am liebsten zugesehen?
Ronaldinho, Robinho und Messi.

Welchen drei Sportlern außerhalb des Fussballs sehen Sie gern zu
[Gabriel] Medina, Steph Curry und Lebron James.

Lieblingsfilm bzw. Lieblingsserie?
Ich mag Serien. Besonders eine spanische mit dem Titel Haus des Geldes.

Lieblingsessen, und was würden Sie selbst für Ehrengäste kochen?
Lieblingsessen? Reis, [schwarze] Bohnen, Rindfleisch und Pommes. Aber als Koch bin ich eine Katastrophe. Mehr als Spiegelei ist nicht drin!

Neymar of Brazil poses during The Best FIFA Football Awards.
© Getty Images

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Kylian Mbappe of Paris Saint-Germain looks on 

The Best FIFA Football Awards™

Mbappé: "Ich will gewinnen, was ich noch nicht gewonnen habe"

25 Nov 2019

Neymar (BRA)

The Best FIFA Football Awards™

Neymar (BRA)

17 Nov 2016

WOW! Neymar mit Gefühl und Übersicht

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2011

WOW! Neymar mit Gefühl und Übersicht

16 Dez 2015