FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™

Gastgeber mit einem Bein im Achtelfinale

  • ​Russland mit zweiten Sieg im zweiten Spiel
  • Cheryshev und Dzyuba mit weiteren Treffern
  • Mohamed Salahs Rückkehr konnte Ägypten nicht retten

Der russische Höhenflug bei der Heim-WM geht weiter: In dem intensiv geführten Spiel gegen Ägypten sorgten die Russen in der zweiten Halbzeit mit einer Leistungssteigerung für die Entscheidung. Nach der intensiven, teils hektischen ersten Halbzeit, in der allerdings kaum klare Chancen herausgespielt wurden, bescherte Ägyptens Kapitän Ahmed Fathi den Russen ein Geschenk, als er den Ball ins eigene Netz ablenkte. Es war bereits das fünfte Eigentor bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™.

Denis Cheryshev und Artem Dzyuba, die schon im Auftaktspiel getroffen hatten, trugen sich auch in dieser Partie innerhalb von nur drei Minuten in die Torschützenliste ein und machten damit nahezu alle Hoffnungen der Ägypter zunichte. Mohamed Salah verwandelte zwar noch einen Elfmeter, doch die Ägypter sind nun von einem guten Ergebnis Saudiarabiens abhängig, um noch auf das Weiterkommen hoffen zu dürfen.

Analyse der Teamreporter

Igor Borunov, Russland [Folgen: Twitter]
Nach der ausgeglichenen und intensiven ersten Halbzeit fiel die Vorentscheidung mit den Treffern kurz nach der Pause. War beim ersten Treffer noch Pech für Ägyptens Kapitän im Spiel, galt dies für den späteren Dreitore-Vorsprung der Russen nicht mehr. Mit zwei schönen Spielzügen wurde der Sieg festgezurrt: zunächst ein perfekter Vorstoß und Pass von Mario Fernandes, der Cheryshev sein drittes Turniertor ermöglichte, und dann ein technisches Sahnestückchen von Dzyuba im Strafraum als Krönung des Abends. Die Rückkehr Salahs mag zwar für etwas Nervosität gesorgt haben, doch der Sieg der Russen war verdient.​

Belal Mostafa, Ägypten [Folgen: Twitter]
Russland hat die Partie verdient gewonnen. Ägypten wiederum hat eine verdiente Niederlage kassiert, denn das Team schaffte es nicht, die nötige Leistung zu bringen. Die meisten Spieler brachten nicht, was man von ihnen erwartet hatte und die Tore wurden durch Abwehrfehler begünstigt. Vor allem jedoch fehlte es den Ägyptern an Entschlossenheit in der Offensive. Die Leistung der Ägypter spiegelte nicht die Bedeutung der Partie wider. Nun haben sie kaum noch eine Chance auf das Erreichen der zweiten Runde.

Budweiser Man of the Match

Nachdem Denis Cheryshev bereits im Auftaktspiel aufgrund seiner hervorragenden Leistung ausgezeichnet wurde, kann sich Cheryshev nach einer weiteren beeindruckenden Partie erneut über die Auszeichnung als bester Spieler der Partie freuen.

Statistik

350 – Salahs Tor beendete eine 350 Minuten lange Torflaute Ägyptens bei WM-Endrunden. Auch das vorherige Tor war ein verwandelter Elfmeter, nämlich 1990 gegen die Niederlande. Damals traf Magdy Abdelghani für die Nordafrikaner.

Wie geht es weiter?

Uruguay – Russland – Gruppe A – 25. Juni, Samara
Saudiarabien – Ägypten – Gruppe A - 25 Juni, Wolgograd

Mitreden

Fans von Russland | Fans von Ägypten

Die WM 2018 verfolgen

FIFA WM auf Twitter | Auf Facebook | Auf Instagram

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™

Russland 2018: Russland - Ägypten

19 Jun 2018

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™

Spiel-Höhepunkte: Russland - Saudiarabien 5:0

14 Jun 2018