FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

FIFA Fussball-WM 2018™

Marquez hängt Fussballschuhe an den Nagel

© Getty Images
  • Rafael Marquez verkündet Rücktritt
  • Mexikos Verteidiger mit fünf WM-Teilnahmen
  • "22 Jahre voller Zufriedenheit"

Rafael Marquez, einer von ingesamt drei Spielern mit fünf FIFA WM™-Teilnahmen, hat seinen Rücktritt vom Profifussball erklärt. Der mexikanische Verteidiger, der rund 22 Jahre aktiv war, gab seine Entscheidung in den sozialen Medien bekannt.

"Einfach Danke!", schrieb der 39-Jährige auf Twitter. "El Kaiser" erklärte, er sei mit seiner Laufbahn "rundum zufrieden".

Mexikos 0:2-Niederlage im Achtelfinale der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ gegen Brasilien war zugleich sein letzter Einsatz als Profi gewesen.

Er avancierte mit 39 Jahren und 139 Tagen zum ältesten Feldspieler, der seit 1954 in einem WM-K.o.-Spiel in der Startelf stand. Damals hatte Stanley Matthews (39 Jahre, 145 Tage) für England gegen Uruguay gespielt.

Seine erfolgreichste Zeit hatte Márquez von 2003 bis 2010 beim FC Barcelona, mit dem er viermal die spanische Meisterschaft und zweimal die UEFA Champions League gewann.

In Russland rückte Marquez mit seiner fünften WM-Teilnahme in den erlauchten Kreis von drei anderen legendären Spielern auf, die ebenso oft bei WM-Endrunden zum Einsatz gekommen sind: Marquez' Landsmann Antonio Carbajal, Deutschlands Rekordnationalspieler Lothar Matthaus und Italiens Torwart-Ikone Gianluigi Buffon, der 1998 jedoch keinen Einsatz absolvierte. Seine erste Weltmeisterschaft erlebte er 2002.

Seine fünf Weltmeisterschaften:

Siehe auch

WM-Abschied großer Legenden

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA Fussball-WM 2018™

Russland 2018 in Zahlen

18 Jul 2018

FIFA Fussball-WM 2018™

Gleiche Muster und gebrochene Flüche

17 Jul 2018