FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

21 November - 18 Dezember

FIFA Fussball-WM 2022™

Luis Enrique: Rücktritt als spanischer Nationaltrainer

Spain's coach Luis Enrique
© AFP
  • Luis Enrique hört bei La Roja aus persönlichen Gründen auf
  • Robert Moreno wird sein Nachfolger
  • Moreno: “Ein bittersüßer Tag"

Luis Enrique ist aus persönlichen Gründen als Trainer der spanischen Nationalmannschaft zurückgetreten. Dies bestätigte Verbandspräsident Luis Rubiales am 19. Juni. Nachfolger wird Enriques bisheriger Assistent Robert Moreno. Bereits im März hatte Moreno seinen Cheftrainer im Spiel gegen Malta vertreten.

"Ich möchte Luis Enrique danken", erklärte Rubiales bei einer Pressekonferenz in Madrid. "Für ihn steht die Tür immer offen. Es war seine eigene Entscheidung, die wir respektieren. Und wir bitte alle darum, seine Privatsphäre zu respektieren."

Der 40-jährige Moreno ist seit fast einem Jahrzehnt als Co-Trainer unter Enrique aktiv. "Ich freue mich sehr über das Vertrauen des Verbandes. Aber es ist natürlich ein bittersüßer Tag, mehr sauer als süß", so Moreno. "Ich habe immer davon geträumt, als Cheftrainer zu arbeiten, aber niemals unter diesen Umständen. Mir ist die Verantwortung dieses Amtes sehr wohl bewusst. Es wird nicht einfach, aber wir werden diese Herausforderung mit Ehrlichkeit und Professionalität im Sinne von Luis weiterführen.

Ich habe neun Jahre unter ihm gearbeitet und viel von ihm gelernt. Ich bin mir sicher, dass wir diesen richtigen Weg weitergehen können. Wenn wir Europameister werden, wird niemand mehr danach fragen, ob ich Erfahrung habe oder nicht."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel