FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™

9 Juni - 9 Juli

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006™

Löw wird neuer Bundestrainer

Der neue Trainer der deutschen Nationalmannschaft heißt Joachim Löw. Der 46 Jahre alte Fussball-Lehrer tritt damit die Nachfolge von Jürgen Klinsmann an. Löw, der seit August 2004 als Assistent von Klinsmann im Trainerstab der Nationalmannschaft tätig war, unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag bis nach der Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz.

Jürgen Klinsmann hatte am Dienstag telefonisch den Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Gerhard Mayer-Vorfelder, den Geschäftsführenden DFB-Präsidenten Dr. Theo Zwanziger und Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff darüber informiert, dass er künftig nicht mehr als Bundestrainer zur Verfügung steht.

Treffen in Stuttgart

Daraufhin trafen sich Zwanziger, Klinsmann, Löw, Bierhoff und Wolfgang Niersbach, der demnächst als Direktor zum DFB zurückkehren wird und bei dem kurzfristig angesetzten Termin den dienstlich verhinderten DFB-Generalsekretär Horst R. Schmidt vertrat, am Dienstagabend zu einem Gespräch in Stuttgart.

Dabei einigten sich alle Beteiligten darauf, dass Joachim Löw, der mit Klinsmann die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2006 in Deutschland auf Platz drei geführt hatte, die erfolgreiche Arbeit des bisherigen Bundestrainers fortsetzen soll. Das DFB-Präsidium bestätigte am späten Dienstagabend per telefonischem Rundruf den Vertragsabschluss mit Löw.