FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

FIFA Fussball-WM 2018™

Spaniens Nationaltrainer Lopetegui entlassen - Hierro übernimmt

© Getty Images
  • Lopetegui kurz vor der WM entlassen
  • Nur 24 Stunden nach Bekanntgabe seines Real-Wechsels
  • "Eine klare Botschaft nötig gewesen"

Julen Lopetegui ist nur einen Tag nach der Bekanntgabe, dass er nach der WM zu Real Madrid wechseln wird, als Spaniens Nationaltrainer entlassen worden. Dies teilte der Verband am Mittwoch mit.

"Wir danken Julen für alles, was er getan hat, denn er ist einer der großen Menschen, die dafür verantwortlich sind, dass wir in Russland sind, aber wir müssen ihn entlassen", so Verbandspräsident Luis Rubiales. Es sei eine klare Botschaft vonseiten des Verbandes vonnöten gewesen.

24 Stunden zuvor hatten die Königlichen bekanntgegeben, dass der 51-Jährige nach dem weltweiten Gipfeltreffen die Nachfolge von Zinedine Zidane, der nach dem dritten Titel in Folge in der UEFA Champions League freiwillig seinen Rücktritt bekanntgegeben hatte, antreten wird. Nun entschied sich der spanische Verband, Lopetegui vorzeitig von seinen Aufgaben zu entbinden. In Russland wird der ehemalige spanische Weltklasse-Verteidiger Fernando Hierro La Roja betreuen. Der 50-jähriger Andalusier war seit 2007 Sportdirektor der Nationalmannschaft, für die er 89 Länderspiele bestritt. Er nahm an vier WM-Endrunden teil.

Spanien bereitet sich aktuell auf die 21. WM-Endrunde vor, wo am Freitag das Auftaktspiel gegen Portugal ansteht. Weitere Gegner in der Gruppe B sind IR Iran (20. Juni) sowie Marokko (25. Juni).

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel