FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

21 November - 18 Dezember

FIFA Weltmeisterschaft™

Tore satt und entfesselte Belgier

France's midfielder Thomas Lemar (L) celebrates after scoring
© AFP
  • Frankreich alleiniger Spitzenreiter in Gruppe A
  • Schweiz mit siebtem Sieg in Folge
  • Belgien mit einem Bein in Russland

*TAGESRÜCKBLICK – *Im ersten Teil des siebten Spieltags der Europa-Qualifikation zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018 zappelten vielerorts die Netze. Nicht weniger als 37 Tore fielen in den neun an diesem 31. August bestrittenen Partien! Den größten Kantersieg feierte Belgien, das nach dem 9:0 gegen Gibraltar einen großen Schritt in Richtung Russland gemacht hat. Frankreich war etwas weniger effizient, dennoch ist das 4:0 gegen die Niederlande ein mehr als beeindruckendes Ergebnis. In Gruppe B brillierte Cristiano Ronaldo mit einem Dreierpack, aber nach wie vor geben die Schweizer in dieser Staffel den Ton an.

Die Ergebnisse
31. August
Gruppe A: Bulgarien - Schweden 3:2, Frankreich - Niederlande 4:0, Luxemburg - Belarus 1:0 
Gruppe B: Schweiz - Andorra 3:0, Portugal - Färöer 5:1, Ungarn - Lettland 3:1 
Gruppe H: Belgien - Gibraltar 9:0, Griechenland - Estland 0:0, Zypern - Bosnien und Herzegowina 3:2

*Das Topspiel *
Frankreich – Niederlande

Die Partie zwischen einem französischen Team, das bei der letzten 1:2-Schlappe in Schweden einen kleinen Dämpfer erhielt, und den Niederländern, die nach der Rückkehr von Dick Advocaat einen Neuanfang anstreben, versprach eine enge Angelegenheit zu werden. Doch letztlich ergab sich ein Spiel auf ein Tor, so sehr haben die Franzosen das Geschehen dominiert. Antoine Griezmann brachte die Hausherren schon in der Anfangsphase in Führung, in der Mitte der zweiten Halbzeit sorgte Thomas Lemar für die Vorentscheidung. Der Monegasse erzielte daraufhin einen zweiten Treffer, bevor sein nunmehr Ex-Kollege Kylian Mbappé mit seinem ersten Länderspieltor das 4:0 besiegelte.

Gruppe A
Frankreich war der Nutznießer des Tages und übernahm die alleinige Führung in der Tabelle. Les Bleus profitierten von der 2:3-Niederlage der Schweden in Bulgarien. Die Bulgaren sind zu Hause eine Macht und haben in dieser Qualifikation vor eigenem Publikum noch keinen Punkt gelassen. Eine kleine Überraschung gelang auch Luxemburg mit dem 1:0-Erfolg gegen Belarus.

Die Situation in Gruppe A 

Gruppe B
Die Schweiz wahrte ihre weiße Weste. Sieben Siege in sieben Spielen. Dank des 3:0-Erfolgs gegen Andorra konnten die Eidgenossen den Spitzenplatz verteidigen. Portugal bleibt aber auf der Lauer. Angeführt von einem Cristiano Ronaldo in Galaform schlug der Europameister den Außenseiter Färöer mit 5:1. Es ist das vierte Mal in Folge in dieser Qualifikation, dass CR7 mindestens einen Doppelpack erzielt. Ungarn liegt trotz des 3:1-Siegs gegen Lettland abgeschlagen hinter dem Spitzenduo.

Die Situation in Gruppe B

Gruppe H
Belgien legte gegen Gibraltar eine große Effizienz an den Tag und machte einen großen Schritt in Richtung Russland. Nach diesem Erfolg fehlt den Roten Teufeln nur ein Sieg zur sicheren Qualifikation. Zumal beide Verfolger stolperten: Griechenland kam gegen Estland vor heimischem Publikum nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Bosnien-Herzegowina unterlag trotz einer 2:0-Führung am Ende überraschend 2:3 in Zypern.

Die Situation in Gruppe H

Der Spieler
Die Zuschauer im Stade de Sclessin von Lüttich wurden Zeugen eines wahren Torfestivals. Dabei zeichnete sich ein Spieler ganz besonders aus - aber es war ein Abwehrspieler! Dem Rechtsverteidiger Thomas Meunier gelang an diesem Tag einfach alles. Mit drei Toren und drei Vorlagen drückte der Spieler von Paris Saint-Germain, der in der Nationalelf auf seinem Posten unumstrittener Stammspieler ist, der Partie seinen Stempel auf. *   *

Zitat

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Radamel Falcao Garcia of Colombia reacts after missing a chance to score

FIFA Weltmeisterschaft™

Der Tiger brüllt wieder

30 Aug 2017

The Best von David Trezeguet

The Best FIFA Football Awards™

The Best von David Trezeguet

31 Mai 2018

The Best von Zinédine Zidane

The Best FIFA Football Awards™

The Best von Zinédine Zidane

31 Mai 2018