FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

FIFA WM 2018™

Saudiarabien mit versöhnlichem Turnierabschluss

Für Saudiarabien und Ägypten war es das letzte Spiel bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™. Dennoch lieferten beide Teams für die Fans in der Wolgograd-Arena ein wahres Spektakel ab. Die Partie zwischen den beiden ausgeschiedenen Teams in Gruppe A hatte alles: Kampf und Leidenschaft, Tore und gebrochene Rekorde sowie ein dramatisches Ende.

Zunächst sah es so aus, als hätte Mohamed Salah mit seinem schönen Heber über den herausstürzenden Torhüter den Saudis den Wind aus den Segeln genommen. Fast hätten sie sogar unmittelbar darauf ein zweites Gegentor durch den Starstürmer vom FC Liverpool kassiert. Doch die Schützlinge von Juan Antonio Pizzi gaben sich nicht auf und kamen jeweils zum Ende der Halbzeit zu zwei eigenen Treffern.

Die Zuschauer in Wolgograd wurden zudem Zeugen eines WM-Rekords: der legendäre ägyptische Torhüter Essam El-Hadary stand mit 45 Jahren und 161 Tagen überraschend in der Startaufstellung und wurde damit zum ältesten je bei einer WM-Endrunde eingesetzen Akteur. Allerdings hatte der neue Rekordhalter es an diesem Tag nicht leicht. Schon in der ersten Halbzeit wurden zwei Elfmeter gegen Ägypten verhängt. El-Hadary gelang es mit einer spektakulären Parade, den ersten abzuwehren.

Analyse der Teamreporter

Abdullah Alghazal, Saudiarabien [Folgen: Twitter]​
Saudiarabien zeigte sein bestes Spiel des Turniers und glänzte während der gesamten Partie mit hochklassigem Fussball. Ein kurzer Konzentrationsverlust führte zum Gegentor, doch die Spieler ließen diesen Moment schnell hinter sich und konnten noch vor der Halbzeitpause ausgleichen. Im zweiten Durchgang waren die Saudis die technisch stärkere Mannschaft und holten am Ende noch den Sieg. ​

Belal Mostafa, Ägypten [Folgen: Twitter]​​
Die Ägypter standen in diesem Spiel vor einer klaren Aufgabe: Sie wollten ihren ersten WM-Sieg aller Zeiten holen. Doch nachdem sie in der ersten Halbzeit ihre Chancen nicht genutzt hatten, fanden sie im zweiten Durchgang keinen Weg mehr durch die dicht gestaffelte gegnerische Abwehr und mussten am Ende noch den entscheidenden Treffer hinnehmen. Für Ägypten also ein durchaus bitteres Ende dieses Turniers.​

Budweiser Man of the Match

Mohamed Salah erzielte mit seinem sehenswerten zweiten Turniertor die Führung für Ägypten. Es war gleichzeitig das schnellste Tor aller Zeiten der Nordafrikaner. ​

Statistik

24 – Vor genau 24 Jahren feierte Saudiarabien seinen historischen ersten Sieg bei einer FIFA WM-Endrunde. Am 25. Juni 1994 triumphierten die Saudis unter Trainer Jorge Solari mit 2:1 über Marokko.

Visual Stories

Siehe auch

Visual Stories

Die WM 2018 verfolgen

FIFA WM auf Twitter | Auf Facebook | Auf Instagram |

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Spiel-Höhepunkte: Uruguay - Saudiarabien 1:0

FIFA Fussball-WM 2018™

Spiel-Höhepunkte: Uruguay - Saudiarabien 1:0

20 Jun 2018

Spiel-Höhepunkte: Russland - Saudiarabien 5:0

FIFA Fussball-WM 2018™

Spiel-Höhepunkte: Russland - Saudiarabien 5:0

14 Jun 2018

Spiel-Höhepunkte: Russland - Ägypten 3:1

FIFA Fussball-WM 2018™

Spiel-Höhepunkte: Russland - Ägypten 3:1

19 Jun 2018

Spiel-Höhepunkte: Ägypten - Uruguay 0:1

FIFA Fussball-WM 2018™

Spiel-Höhepunkte: Ägypten - Uruguay 0:1

15 Jun 2018