FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™

12 Juni - 13 Juli

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

​Kroos mit Meisterleistung an die Spitze

Toni Kroos (L) of Germany celebrates scoring his team's third goal withi his teammate Miroslav Klose
© Getty Images

Vor etwas mehr als drei Wochen musste sich Toni Kroos im Mannschaftsquartier der deutschen Nationalelf in Campo Bahia bei einer Pressekonferenz einer etwas seltsamen Frage stellen. Ob der Eindruck täusche, so ein Reporter, dass Kroos vor Brasilien 2014 auf der internationalen Bühne noch nicht wirklich brilliert habe?

Verständlicherweise schien Kroos etwas irritiert. Schließlich hatte er gerade mit Bayern München eine starke Saison hinter sich gebracht und dank seines hochpräzisen Passspiels beim 4:0-Auftaktsieg Deutschlands gegen Portugal für Aufsehen gesorgt. Doch spätestens nach seinem Auftritt bei der Halbfinal-Schlappe Brasiliens gegen Deutschland wird sich der Mittelfeldspieler wohl keine unangenehmen Fragen mehr anhören müssen.

Kroos lieferte eine der herausragenden Leistungen in der Halbfinal-Runde der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ ab und kletterte im Castrol Index um 18 Plätze auf die Spitzenposition. Der 24-Jährige erzielte in Belo Horizonte die Treffer drei und vier für die DFB-Elf und leistete einen ebenso großen Beitrag zur bemerkenswerten Teamleistung von Joachim Löws Mannschaft wie jeder andere Spieler auch.

Laut der Spielstatistik der FIFA war er für zwölf der 39 Ballabgaben oder Alleingänge in den Strafraum Deutschlands verantwortlich. Zudem erreichte nur Bastian Schweinsteiger eine größere Laufleistung als die von Kroos zurückgelegten 11,7 Kilometer.

Der Castrol Index illustriert außerdem seinen Gesamtbeitrag zu Deutschlands Einzug in das Finale am Sonntag gegen Argentinien: Außer seinem kommenden Gegner Javier Mascherano und seinem Teamkameraden Philipp Lahm spielte Kroos die meisten Pässe (443), und nur diese zwei Spieler übertrafen seine Quote von 85 Prozent erfolgreichen Zuspielen.

Kroos ist einer von zwei deutschen Spielern in den Top Ten des Castrol Index. Thomas Müller ist nach seinem Führungstreffer gegen Brasilien und insgesamt fünf WM-Toren auf Platz sieben zu finden. Mats Hummels auf dem elften Rang ist der am höchsten eingestufte Verteidiger Deutschlands. Gegen Brasilien erlaubte er lediglich einen Schuss auf das Tor.

Die deutsche Auswahl hat die höchste durchschnittliche Spielerwertung unter den 32 beteiligten Teams. Auf dem zweiten Platz liegt ihr Finalgegner Argentinien. Der am höchsten eingestufte Spieler der Albiceleste ist momentan der Verteidiger Ezequiel Garay auf Rang zwölf. Er liegt knapp vor seinem Teamkameraden Lionel Messi (Rang 14), der gegen die Niederlande ohne Torerfolg blieb.

In den Top Ten stehen zudem zwei Spieler der niederländischen Mannschaft, die sich nach der Halbfinalniederlage nach Elfmeterschießen gegen Argentinien aus dem Turnier verabschiedet hat. Nach dem hart umkämpften Duell gestern Abend in Sao Paulo kletterte Arjen Robben auf Rang drei. Dies verdankte sich dem Umstand, dass er in einem Spiel ohne viele Torchancen kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit nach einem Alleingang in den Strafraum und einem geblockten Schuss den Siegtreffer auf dem Fuß hatte.

Sein Teamkamerad Stefan de Vrij verbesserte sich durch seine Leistung beim Ersticken der Angriffsbemühungen der Argentinier auf Rang sechs. Der einzige andere Spieler der unterlegenen Halbfinalteilnehmer, der einen Sprung nach oben machte, war Oscar. Er erzielte für die *Seleção *den Ehrentreffer, der dem Gastgeber indes keinerlei Trost spendete.

Karim Benzema liegt aufgrund seiner vorherigen Leistungen im Turnier nach wie vor auf Rang zwei. Da er für Frankreich nicht eine einzige Minute verpasst hat, wirkte sich seine Inaktivität in den beiden Halbfinalspielen noch nicht negativ aus.

*Die vollständige Top-Ten-Liste lautet wie folgt: *

Toni Kroos, Deutschland (9,79); Karim Benzema, Frankreich (9,74); Arjen Robben, Niederlande (9,7); Thiago Silva, Brasilien (9,66); Oscar, Brasilien (9,63); Stefan de Vrij, Niederlande (9,59); Thomas Müller, Deutschland (9,56); David Luiz, Brasilien (9,54); James Rodriguez, Kolumbien (9,51); Neymar, Brasilien (9,48).

*FIFA.com wird bei dieser FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ nach jeder Spielrunde den neuesten Castrol Index veröffentlichen. In der Zwischenzeit können Sie mehr statistische Analysen lesen und sich in dieses einzigartige Wertungssystem vertiefen, indem Sie den Links auf der rechten Seite folgen. *

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA WM 2014: Brasilien vs. Deutschland in Bildern

FIFA Weltmeisterschaft™

FIFA WM 2014: Brasilien vs. Deutschland in Bildern

08 Jul 2014

FIFA WM 2014: Niederlande vs. Argentinien in Bildern

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

FIFA WM 2014: Niederlande vs. Argentinien in Bilde...

09 Jul 2014