FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

FIFA WM 2018™

Kroatien nach Elfmeterschießen weiter – Subašić Held der Partie

Nach einem fulminanten Auftakt mit zwei Toren in vier Minuten konnte Kroatien die tapfer kämpfenden Dänen erst im Elfmeterschießen besiegen. Dänemark hatte offensiver gespielt als in den vorherigen Partien, wurde dafür jedoch nicht belohnt.

Die erste Minute war noch nicht um, als Dänemark bereits das 1:0 markierte. Mathias Jørgensen zog im Gewühl vor dem Tor ab, und Danijel Subašić konnte nicht mehr verhindern, dass der Ball die Linie überquerte. Doch die Freude der Skandinavier sollte nicht lange anhalten. In der vierten Minute nutzte Mario Mandžukić die erste Chance der Kroaten und stellte den Gleichstand wieder her.

Ab diesem Moment dominierten die Kroaten über weite Strecken der ersten Halbzeit, wobei Luka Modrić den Takt von einer etwas zurückgezogeneren Position als in den vorherigen Partien vorgab. Doch auch die Dänen hatten ihre Chancen, und Christian Eriksen beeindruckte mit einem Lattenschuss.

Je mehr Zeit verging, desto selbstbewusster wurden die Skandinavier, doch ihre Vorstöße in den gegnerischen Strafraum waren zu harmlos. Die "Vatreni" zeigten Erschöpfungserscheinungen und konnten die Partie ebenfalls nicht zu ihren Gunsten entscheiden. Es kam zur Verlängerung. Die Kroaten suchten die Entscheidung, ein Treffer wollte ihnen jedoch nicht gelingen. In der 116. Spielminute hatte Modrić den Siegtreffer auf dem Fuß, als der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt zeigte, doch der Schuss war schwach und Kasper Schmeichel hielt. Die Dänen hielten stand und setzten im Elfmeterschießen auf ihren starken Torhüter. Schmeichel hielt dann auch zwei Elfer, doch Subašić parierte gar drei und verhalf seinem Team damit zum Einzug in die nächste Runde.

Analyse der Teamreporter

Vjekoslav Paun, Kroatien [Folgen: Twitter | Facebook]
Genau wie Zlatko Dalić im Vorfeld angekündigt hatte, war diese Partie eine Feuerprobe für Kroatien. Und das Team hat sie bestanden. Die "goldene Generation" hat sich selbst und der ganzen Welt bewiesen, wozu sie fähig ist. Von dem frühen Führungstreffer der Dänen ließ das Team sich nicht beeindrucken, obwohl die Dänen zunächst bessere Arbeit leisteten und die Räume im Mittelfeld konsequent zustellten. Es war nicht gerade eine brillante Partie der "Vatreni", doch am Ende sicherten sie sich nach einem spannenden Elfmeterschießen das Weiterkommen.

Svend Frandsen, Dänemark [Folgen: Twitter | Facebook]
Während der regulären Spielzeit und nach dem schnellen Führungstor sorgten die Dänen mehrmals für Gefahr, konnten ihre Chancen jedoch nicht nutzen. In der Verlängerung verließ sich Dänemark dann auf seine gut organisierte Defensive, die dem Team im Turnierverlauf bereits zu guten Ergebnissen verholfen hatte. Keine der beiden Mannschaften schien über genügend Energie zu verfügen, um in den Schlussminuten noch einmal richtig anzugreifen. Doch dann verursachten die Dänen nach einer Unkonzentriertheit in der 116. Minute einen Strafstoß und Modrić trat an. Als sie ihn am meisten brauchten, war Kasper Schmeichel zur Stelle und hielt. Im Elfmeterschießen parierte er weitere zwei Elfer, doch das sollte für den Einzug in die nächste Runde nicht reichen.

Budweiser Man of the Match

Kasper Schmeichel wurde seinem Ruf als Elfmeterkiller gerecht. Er war über die gesamte Spielzeit ein sicherer Rückhalt zwischen den Pfosten und dirigierte seine Abwehr meisterhaft. Er leistete einen großen Beitrag dazu, dass die kroatische Offensive neutralisiert werden konnte, hielt in der Verlängerung einen von Modrić ausgeführten Elfmeter und weitere zwei im Elfmeterschießen.

Statistik

Bei einer WM, in der bislang viele Tore in letzter Minute fielen, gab es in der Partie zwischen Kroatien und Dänemark das schnellste Unentschieden der Turniergeschichte. Nie zuvor hatte die Anzeigetafel bereits in der vierten Spielminute auf 1:1 gestanden. Darüber hinaus rangiert das Tor von Jørgensen auf Platz 13 der Liste der schnellsten WM-Tore.

Wie geht es weiter?

7. Juli in Sotschi: Russland – Kroatien

Visual Stories

Siehe auch

Visual Stories

Die WM 2018 verfolgen

FIFA WM auf Twitter | Auf Facebook | Auf Instagram

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel