FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

FIFA Fussball-WM 2018™

Gewinner der #RivalHug-Kampagne genossen das Erlebnis WM-Finale

  • #RivalHug-Kampagne bescherte Fans während der WM neue Freundschaften
  • 9.357 Einsendungen erreichten insgesamt 152,5 Millionen Menschen rund um die Welt
  • Sechs glückliche Gewinner freuten sich über eine exklusive Reise zum WM-Finale in Moskau

Kein anderes Sportereignis bringt Fans aller Nationalitäten, Altersgruppen, Rassen und Geschlechter so zusammen wie die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™. Das galt auch und insbesondere bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™, während der unsere #RivalHug-Kampagne auf allen Kanälen Fussballfans aus aller Welt vereinte.

Während des Fussball-Festivals in Russland schossen die Fans Bilder ihrer ganz persönlichen Momente mit den Fans anderer Teams und teilten diese im Rahmen der Kampagne #RivalHug in den sozialen Medien. Insgesamt gab es 9.357 Einsendungen, die 152,5 Millionen Fans rund um die Welt erreichten. Der Hashtag #RivalHug wurde insgesamt 26.240 Mal verwendet. Auf dem FIFA Fan Fest™ in Moskau gab es zudem ein kleines Häuschen, in dem insgesamt 14.005 Fans Bilder machten und diese gleich mit dem Hashtag #RivalHug als Ausdruck mitnehmen konnten.

Die Kampagne #RivalHug war so populär, dass auch zahreiche internationale Medien darüber berichteten. Am häufigsten wurde dabei die Story des sechsjährigen Polen-Fans Aleks Meiklejohn auf Twitter geteilt, der nach der 0:3-Niederlage Polens gegen Kolumbien im letzten Gruppenspiel am 24. Juni von Fans aus dem südamerikanischen Land getröstet wurde.

Der schottische Junge war einer der sechs Gewinner, die ihre Fotos unter dem Hashtag #RivalHugs veröffentlichten und dann mit einer Begleitung zum WM-Finale zwischen Frankreich und Kroatien reisten. Dort trafen sie mit den weiteren Gewinnern zusammen: Keke Pu und ihr Freund aus der VR China, die in Katar lebende Mexikanerin Yezenia Navarro und ihr Sohn Alan, die russischen Fans Polina Anufrieva und Mikhail Samsonov sowie der Argentinier Mauro Martinez Beloqui, der mit zahlreichen Fans aus anderen Ländern Lionel Messi- und Albiceleste-Trikots tauschte und das auf Instagram zeigte.

Das WM-Finale am 15. Juli im Moskauer Luschniki-Stadion war für alle Gewinner ein unvergessliches Erlebnis. "Ich danke der FIFA sehr für diese wundervolle Gelegenheit. Damit ist für mich ein Traum wahr geworden", so Navarro. "Ich habe mich auch sehr über die Gelegenheit gefreut, die anderen Gewinner der Kampagne #RivalHug und anderer Gewinnspiele kennen zu lernen. Nun kann ich mit Fug und Recht sagen, dass ich Freunde in allen Teilen der Welt habe und wir durch unsere Leidenschaft für die Weltmeisterschaft vereint sind."

"Ich kann Yezenia nur voll und ganz zustimmen. Aleks und ich haben die Zeit hier beim Finale in Moskau sehr genossen", so Iain Meiklejohn. "Wir können immer noch kaum glauben, dass wir tatsächlich bei diesem Spiel dabei waren. Und was für ein Spiel es war – sechs Tore! Wir haben tolle Menschen getroffen, die die Reise zu einem ganz besonderen Erlebnis gemacht haben! Natalie, Jennifer, Ernesto, Yezenia, Alan, Mauro, Mike, Diana, Maya und Anita – es wäre absolut fantastisch, wenn wir alle uns 2022 in Katar wieder treffen könnten."

Empfohlene Artikel