FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™

9 Juni - 9 Juli

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006™

13. Juni – Die Spiele im Überblick

Die beiden Weltmeister von 2002 und 1998, Brasilien und Frankreich, greifen am vorletzten Spieltag des Vorrundenauftakts ins Turniergeschehen ein. Mit Kroatien und der Schweiz sehen sich beide Mannschaften dabei mit ernstzunehmenden Gegnern konfrontiert. In der dritten Begegnung trifft WM-Neuling Togo auf die Republik Korea.

Die Spiele

Republik Korea - Togo, 15.00 Uhr, Frankfurt, Gruppe G

Die Südkoreaner, die vor vier Jahren im eigenen Land bis ins Halbfinale kamen, wollen beweisen, dass sie auch in Deutschland 2006 mit einem schlagkräftigen Team vertreten sind, zumal zehn Spieler zum WM-Kader gehören, die schon in Korea/Japan 2002™ dabei waren. Für das erstmals bei einer WM-Endrunde vertretene Team aus Togo hingegen, das in der WM-Qualifikation Senegal hinter sich gelassen hatte, steht die Auftaktpartie bei diesem WM-Turnier nach den Turbulenzen um Trainer Otto Pfister unter keinen guten Vorzeichen.

Frankreich - Schweiz, 18.00 Uhr, Stuttgart, Gruppe G

Seit dem Jahr 2003 trafen beide Mannschaften nicht weniger als vier Mal aufeinander. In der WM-Qualifikation konnte allerdings keine von beiden einen Sieg verbuchen. Während die Eidgenossen, die in zwei Jahren gemeinsam mit Österreich die UEFA EURO 2008 ausrichten werden, mit einem jungen und zukunftsträchtigen Team nach Deutschland gekommen sind, wird Deutschland 2006 für den überwiegenden Teil der französischen Nationalmannschaft der letzte Auftritt beim weltgrößten Fussballturnier sein.

Brasilien - Kroatien, 21.00 Uhr, Berlin, Gruppe F

Der fünffache Weltmeister, der auch in Deutschland 2006 als klarer Favorit für den WM-Titel gilt, bekommt es zum Auftakt mit den starken Kroaten zu tun. Indes zweifelt kaum jemand daran, dass die Brasilianer ihre Rolle als erneuter Titelaspirant gleich zu Beginn des Turniers nachhaltig unterstreichen werden. Daran können auch bestimmte Meldungen über angebliche Befindlichkeiten der Stars im Team der Auriverde nichts ändern. Doch die Ballkünstler um Ronaldinho und Co. sollten gegen die Kroaten, die in der WM-Qualifikation kein einziges Spiel verloren (sieben Siege und drei Remis), dennoch auf der Hut sein.

Das Duell

Unter besonderer Beobachtung werden die Aktionen von Roberto Carlos und seines Gegenübers Darijo Srna stehen. Brasiliens Topverteidiger ist bestens bekannt für seine schnellen und stets gefährlichen Vorstöße auf der linken Außenbahn sowie für seinen knallharten Schuss. Sein unmittelbarer Gegenspieler erwies sich in der WM-Qualifikation mit insgesamt 20 Treffern als gefürchteter Vollstrecker.

Die Gesperrten

Dong Jin KIM (Korea Republik) ist für ein Spiel gesperrt (Rote Karte aus der WM-Qualifikation)

Bisherige Duelle

Kroatien - Brasilien, 17. August 2005, Split Das bislang einzige Spiel zwischen beiden Teams seit der Unabhängigkeit Kroatiens endete mit einem 1:1-Unentschieden. Zuvor hatte es bereits vier Partien gegen die Mannschaft des früheren Jugoslawiens bei FIFA-Weltpokal™-Endrunden gegeben, wobei die Bilanz mit je einem Sieg sowie zwei Remis ausgeglichen war.

Die Frage

Werden die Franzosen in ihrem ersten Spiel ein Tor schießen können? Diese Frage ist berechtigt, da das Team der Bleus beim vergangenen Weltpokal ohne Torerfolg blieb.

Die Zahlen

35

Ist die Anzahl der bisherigen Begegnungen zwischen Frankreich und der Schweiz. Die Bilanz weist 15 Siege für die Franzosen, zwölf Siege für die Schweiz sowie acht Unentschieden aus.

22 Ist die Anzahl jener Spiele, die Korea Republik bisher bei einer WM-Endrunde bestritten hat. Damit halten die Südkoreaner in Asien den absoluten Rekord.

4 Ist die neue Rekordzahl an Endspielteilnahmen in Folge, die Brasilien bei diesem WM-Turnier anvisiert.

Geburtstage

Der französische Außenstürmer Florent Malouda feiert am Tag des Vorrundenspiels gegen die Schweiz seinen 26. Geburtstag. Der Angreifer von Olympique Lyon hat eine überragende Saison hinter sich, muss aber an seinem Ehrentag verletzungsbedingt zuschauen. Ebenfalls Grund zum Feiern haben Guy Demel aus dem Team der Elfenbeinküste (wird 25) und Richard Kingston aus Ghana der am 13. Juni 28 Jahre alt wird.

Frühere FIFA-Weltpokale™

13. Juni 1982, Belgien - Argentinien 1:0, Barcelona. Paukenschlag im Camp Nou. Vor 95.000 staunenden Zuschauern unterlag der zweifache Weltmeister um Topstar Diego Maradona dem Außenseiter mit 0:1. Torschütze für die Belgier war Erwin Vandenbergh. Das gleiche Missgeschick ereilte die Argentinier acht Jahre später in Italien, als sie das Eröffnungsspiel am 8. Juni 1990 in Mailand gegen Kamerun wiederum mit 0:1 verloren.

Wussten Sie schon, dass

In Deutschland derzeit auch das kleinste Detail aus dem Lager der DFB-Elf öffentlich diskutiert wird. So startete die Hannoversche Allgemeine Zeitung jüngst eine Umfrage zur Ermittlung jenes deutschen Nationalspielers, der den besten Haarschnitt trägt. Bastian Schweinsteiger landete dabei mit seiner Irokesen-Frisur klar auf Patz 1 der Beliebtheitsskala. Auf den Plätzen folgten der Kurzhaarschnitt von David Odonkor und die langen Strähnen von Torsten Frings. Schade nur, dass Christian Ziege nicht mehr in der Nationalelf spielt, denn seine "Haarpracht" von Korea/Japan 2002™ hätte mit Sicherheit allen den Rang abgelaufen!

Der Spruch des Tages

"Ronaldinho ist ein großer Fussballer. Er ist vier Zentimeter größer als ich." Diese Worte sagte 'O Rei' Pelé, als man ihn nach einem Vergleich seines eigenen Talents mit dem des heutigen Spielmachers der Auriverde fragte.