FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™

9 Juni - 9 Juli

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006™

10. Juni - Der Spieltag im Überblick

Am zweiten Spieltag der Vorrunde greifen mit Argentinien und England zwei Titelaspiranten ins Geschehen ein. Mit der Elfenbeinküste sowie Trinidad und Tobago werden auch zwei WM-Neulinge erstmals zu sehen sein. Die Partien in Dortmund und Hamburg bilden den Auftakt in den Gruppen B und C.

Die Spiele

* England - Paraguay, 15.00 Uhr, Frankfurt, Gruppe B *

Beide Mannschaften, die bereits über reichlich WM-Erfahrung verfügen, müssen bei ihrem Turnierstart auf zwei ihrer besten Akteure verzichten. Englands Starstürmer Wayne Rooney braucht noch etwas Zeit, um wieder voll einsatzfähig zu sein, und Paraguays Angreifer José Cardozo ist nach seiner vor kurzem erlittenen Verletzung bereits in seine Heimat zurückgekehrt. Doch wollen sich beide Teams davon möglichst wenig beeindrucken lassen. Der Ausgang der Partie wird von entscheidender Bedeutung für die weitere Entwicklung in dieser schwer auszurechnenden Gruppe sein.

* Trinidad und Tobago - Schweden, 18.00 Uhr, Dortmund, Gruppe B *

Die Skandinavier, die in Korea/Japan 2002 die Vorrunde als Gruppensieger vor England beendet hatten, stehen unter dem Druck, ihr Auftaktspiel gegen die von Leo Beenhakker betreute Mannschaft aus der Karibik, die erstmals bei einer WM-Endrunde dabei ist und von daher völlig unbekümmert aufspielen kann, unbedingt zu gewinnen.

* Argentinien - Elfenbeinküste, 21.00 Uhr, Hamburg, Gruppe C *

Nachdem Argentinien vor vier Jahren ziemlich sang- und klanglos in der Vorrunde ausgeschieden war, brennen die Südamerikaner dieses Mal natürlich darauf, die Schmach vom FIFA Weltpokal Korea/Japan 2002™ vergessen zu machen und ihren Status als möglicher Titelanwärter zu bestätigen. Doch sollten sie gegen den Zweitplatzierten des Afrikanischen Nationen-Pokals 2006 unbedingt auf der Hut sein. Denn obgleich sie als WM-Neuling nach Deutschland gekommen sind, werden sich die Ivorer nicht so leicht geschlagen geben.

Das Duell

Mit Didier Drogba und Hernán Crespo treffen am Samstag zwei Torjäger in einer Art brüderlichem Duell aufeinander, denn beide spielen im gleichen Verein und sind zudem miteinander befreundet. Der Ivorer erzielte in dieser Saison zwölf Tore für seinen Klub FC Chelsea in der Premier League, während der Argentinier für den gleichen Verein zehn Mal erfolgreich war. Wenn es einem von beiden Stürmern gelingt, dem Spiel seiner Mannschaft in Hamburg den Stempel aufzudrücken und damit die Entscheidung herbeizuführen, könnte dies auch den Weg in die nächste Runde ebnen.

Die Gesperrten

Alle Spieler der in Aktion tretenden Teams sind spielberechtigt.

Bisherige Duelle

England - Paraguay 3:0, 18. Juni 1986, Mexiko

Beide Mannschaften trafen bislang nur ein einziges Mal bei einem FIFA-Weltpokal™-Turnier aufeinander. In jener Achtelfinal-Partie setzten sich die Engländer dank eines Doppelschlags von Gary Lineker, dem mit sechs Treffern erfolgreichsten Torschützen von Mexiko 1986, mit 3:0 durch.

Die Frage

Wird "Robocop" tanzen oder nicht? Ist Englands Stürmer Peter Crouch, der Erfinder des Roboter-Tanzes, in der Lage, den immer noch nicht vollständig genesenen Wayne Rooney zu ersetzen? Der schlaksige Angreifer vom FC Liverpool machte in den Testspielen seiner Mannschaft mit teilweise herausragenden Leistungen auf sich aufmerksam. Von daher wird Paraguay zu einem echten Prüfstein für ihn werden.

Die Zahlen

17

Der Engländer Theo Walcott ist mit 17 Jahren und drei Monaten der jüngste Spieler dieses WM-Turniers.

10

Die letzten zehn WM-Tore schossen die Engländer alle in der ersten Halbzeit.

2

Die beiden Male, da Argentinien sein WM-Auftaktspiel an einem 10. Juni bestritt, hieß der spätere Weltmeister gleichfalls Argentinien (1978 und 1986).

Geburtstage

Der am 17. Mai 2002 verstorbene Laszlo Kubala, der böhmisch-ungarische Wurzeln hatte und einst als Stürmer des FC Barcelona berühmt wurde, wäre am 10. Juni 79 Jahre alt geworden. Die ehemaligen Nationalspieler Carlo Ancelotti (Italien) und David Platt (England) feiern heute ebenfalls ihren Geburtstag.

Frühere Weltpokale™

  • Italien - Tschechoslowakei 2:1, 10. Juni 1934, Rom*

Im Finale des zweiten FIFA-Weltpokal™-Turniers standen sich in Rom zwei europäische Mannschaften gegenüber. Die gastgebenden Italiener mit dem legendären Vittorio Pozzo lagen eine Viertelstunde vor Schluss im Rückstand und gewannen am Ende noch in der Verlängerung, nachdem sie vor Ablauf der regulären Spielzeit noch den Ausgleich erzielt hatten.

Wussten Sie schon, dass...

Gabriel Batistuta, Argentiniens legendärer Torjäger (56 Tore in 78 Länderspielen), am Donnerstag dieser Woche überraschend im Trainingscamp der Albiceleste auftauchte. Zur Freude übrigens von Nationalcoach José Pekerman: "Er ist wirklich ein sehr sympathischer Typ, sein Besuch tut unseren Jungs gut."

Der Spruch des Tages

Von Sven-Göran Eriksson, Nationaltrainer Englands: "Es ist nun schon 40 Jahre her, dass wir ein großes Turnier gewonnen haben. Jetzt ist der Moment dafür gekommen."