FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™

9 Juni - 9 Juli

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006™

JAPAN - KROATIEN: Stimmen der Spieler

Hidetoshi Nakata (JPN, Anheuser Busch Bud Man of the Match): Es tut mir für die japanischen Fans Leid, dass wir das Spiel nicht gewonnen haben. Das 0:0 ist kein gutes Ergebnis für uns. In der ersten Halbzeit haben wir meines Erachtens sehr gut gespielt, während Kroatien in der zweiten Halbzeit einen Gang höher geschaltet hat. Dann wurde es für uns sehr schwer. Wir müssen uns jetzt auf die Partie gegen Brasilien konzentrieren. Ich glaube, dass wir noch eine Chance haben. Wenn dem nicht so wäre, würde ich sofort nach London zurückfliegen.

Yoshikatsu Kawaguchi (JPN): Ich wollte erst nach rechts springen, habe aber in letzter Sekunde meine Meinung geändert - zum Glück! Ich habe schon lange keinen Strafstoß mehr gehalten, der kam also genau zur richtigen Zeit! Hätte Kroatien da ein Tor geschossen, wäre es für uns sehr schwer geworden, wieder ins Spiel zu finden. Insgesamt haben wir gut gespielt, wobei die Fans die beste Leistung geboten haben.

Tsuneyasu Miyamoto (JPN): Heute hatten wir zahlreiche Torchancen, dennoch haben wir nicht gewonnen, und das ist sehr schade. Kroatiens Konter waren sehr gefährlich, dennoch glaube ich, dass wir sie im Griff hatten. Wir haben auch einige Fehler gemacht, aber (Yoshikatsu) Kawaguchi hat uns da mit schönen Paraden gerettet. In der zweiten Halbzeit haben die Kroaten etwas langsamer gespielt, was uns einige Gelegenheiten eröffnet hat, die wir leider nicht genutzt haben. Jetzt müssen wir eben die nächste Partie gegen Brasilien gewinnen.

Shunsuke Nakamura (JPN): Wir wussten vor diesem Spiel, dass wir gewinnen können, wenn wir alles geben würden. Jeder einzelne japanische Spieler hat einhundert Prozent gegeben, aber die Hitze hat es heute sehr schwer für uns gemacht. Wir wollten wirklich die drei Punkte holen, aber das wollten die Kroaten auch, und so haben wir uns gegenseitig neutralisiert. Dennoch gibt uns der eine Punkt Hoffnung. Wir müssen nun unser Bestes geben, um Brasilien zu schlagen. Es wird sehr schwer werden, aber wir sind entschlossen, zu gewinnen und die Runde der letzten 16 zu erreichen.

Ivan Klasnic (CRO):
Wir haben uns Chancen herausgespielt, die wir irgendwann auch einmal nutzen müssen. Die Hitze hat es uns schwer gemacht, aber dennoch haben wir eine gute Partie geboten. Ich glaube nicht, dass uns der verschossene Elfmeter irgendwie beeinträchtigt hat. Das kann doch jeder Mannschaft passieren. Wir haben unbeirrt weitergespielt. Es war ein gutes Spiel, nur Tore wollten nicht fallen. Wir müssen unbedingt gegen Australien Tore schießen.

Dado Prso (CRO) Es war ein sehr gutes Spiel, und ich bin mit unserer Leistung sehr zufrieden. Natürlich wollten wir heute gewinnen, aber manchmal schafft man im Fussball einfach nicht sein Wunschergebnis. Wir haben nun in beiden Spielen - gegen Brasilien und Japan - kein Tor geschossen, obwohl wir gute Chancen herausgespielt haben. Ich bin sicher, dass wir Australien schlagen werden. Ich denke, dass Japan gegen Brasilien verlieren wird, so dass wir noch eine gute Chance haben, uns für die nächste Runde zu qualifizieren.

Josip Simunic(CRO): Wir hatten sehr viele Torchancen, haben leider jedoch keine davon genutzt. In der Kabine nach der Partie waren wir sehr enttäuscht, dennoch war die Stimmung sehr positiv. Wir freuen uns alle schon auf die Partie gegen Australien. Ich hoffe, dass wir dann mehr Glück haben werden. Die wichtigen Spiele in der Qualifikation haben wir immer gewonnen, und ich hoffe, dass wir das in Stuttgart auch tun werden.

Darijo Srjna (CRO): Ich freue mich darüber, dass unsere Verteidigung so gut spielt. Wir haben erst ein Tor in zwei Spielen hinnehmen müssen. Außerdem glaube ich, dass unsere Stürmer bald wieder ins Schwarze treffen werden. Ich war sehr traurig darüber, den Elfmeter verschossen zu haben, aber meine Mannschaftskameraden haben mich wieder aufgerichtet. Ich habe den Ball gut getroffen, aber der japanische Keeper hat ihn toll pariert.