FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™

9 Juni - 9 Juli

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006™

ITALIEN - FRANKREICH (Spiel 64): Anheuser Busch Bud Man of the Match: Andrea Pirlo (ITA)

Andrea Pirlo war während des ganzen Turniers in Deutschland ein Schlüsselspieler für Italien gewesen, und eine seiner besten Leistungen hob er sich fürs Finale auf und wurde zum zweiten Mal hintereinander zum Anheuser Busch Bud Man of the Match gewählt, nachdem er seine Mannschaft im Finale der FIFA WM 2006™ zum Sieg im Elfmeterschießen gegen Frankreich geführt hatte.

Pirlo, der auch schon beim Halbfinale gegen Deutschland als herausragender Spieler ausgezeichnet wurde, hielt zusammen mit Vereinskollegen Gennaro Gattuso vom AC Mailand das französische Offensivduo Zinédine Zidane und Franck Ribéry in Schach und ließ nicht zu, dass sie viele Chancen für die Sturmspitze Thierry Henry vorbereiteten, der in seinen 106 Minuten Spielzeit nur zwei Mal aufs Tor schoss.

Und wie gegen Deutschland fand Pirlo auch noch Zeit, sich offensiv einzuschalten, was auch dringend nötig war, weil Francesco Totti bei Frankreichs Defensivduo an der Leine lag. Pirlo führte beinahe alle Standards der Azzurri aus, darunter auch die herrlich vom Tor weg gezogene Ecke, die Marco Materazzi in der 19. Minute zum Ausgleich einköpfte, nachdem Zidane in der siebten Minute einen Elfmeter verwandelt hatte.

Und als die Augen der ganzen Welt auf ihn gerichtet waren, trat er zum ersten Schuss beim Elfmeterschießen an, verwandelte gewohnt cool und bereitete den Weg für den 5:3-Sieg. "Pirlo hat das ganze Turnier über große Leistungen gezeigt", sagte Jozef Venglos, Mitglied der Technischen Studiengruppe der FIFA (TSG). "Er hat sich gut bewegt, das Tor vorbereitet, den ersten Elfmeter verwandelt und ein paar tolle Spielzüge gezeigt."

Mehr zu diesem Thema erfahren