FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

21 November - 18 Dezember

FIFA Fussball-WM 2022™

Iraks Nationalteam kommt nach Hause

Iraq fans enjoy the atmosphere
© Getty Images
  • Irak bestreitet erstmals seit acht Jahren wieder ein Spiel auf heimischem Boden
  • Das Zweitrundenspiel in Gruppe C der AFC-Qualifikation für Katar 2022 gegen Hongkong findet in Basra statt
  • FIFA.com sprach mit drei irakischen Spielern

Nach einer quälend langen Wartezeit können die Fussballfans in Irak ihre Nationalmannschaft endlich wieder bei einem Pflichtspiel im eigenen Land anfeuern. In der historischen Partie haben die Löwen von Mesopotamien in der zweiten Runde der AFC-Qualifikation für die FIFA Fussball-WM Katar 2022™ in der südirakischen Stadt Basra Hongkong zu Gast.

Es ist bereits mehr als zwei Jahre her, dass Irak an gleicher Stelle ein erstes Freundschaftsspiel austrug. Nun kehrt das Team zu einem mit Spannung erwarteten Spiel nach Basra zurück, wo die leidenschaftlichen Fans den ersten Sieg auf dem Weg nach Katar 2022 herbei sehnen.

Das letzte Pflichtspiel Iraks im eigenen Land war eine 0:2-Niederlage im WM-Qualifikationsspiel für Brasilien 2014 gegen Jordanien im September 2011. Seit dieser Niederlage mussten die Westasiaten all ihre "Heim-"Spiele im Ausland austragen.

FIFA.com sprach mit mehreren Spielern, die sich hocherfreut über das bevorstehende Heimspiel in Basra zeigten und dem fussballbegeisterten Land eine große Freude bereiten wollen.

"Wir haben sehr lange auf diesen historischen Moment gewartet", sagte Verteidiger Saad Natiq. "Ich finde keine Worte, um meine Gefühle auszudrücken. Das ist ein riesiger Fortschritt für die Menschen in Irak."

"Dieses Spiel wird einen ganz besonderen Platz in der Fussballgeschichte Iraks einnehmen, denn es sind viele Jahre vergangen, seit wir ein Spiel in unserem eigenen Land austragen konnten. Dies ist für uns eine enorme Motivation, unsere Fans glücklich zu machen. Unser großer Traum ist es, die WM-Qualifikation im eigenen Land zu schaffen", so Natiq weiter.

Sein Teamkamerad Ahmad Ibrahim, der bereits 92 Länderspieleinsätze absolviert hat, zeigte sich begeistert über die große Fussballleidenschaft seiner Landsleute und überzeugt, dass deren Unterstützung das Team so sehr motiviert, dass der erste Sieg in der aktuellen Qualifikation gelingen kann.

"Alle Spieler wollen bei dieser Partie unbedingt dabei sein, denn es wird ein historisches Spiel", so der Verteidiger von Al-Quwa Al-Jawiya. "Wir spielen in unserem Heimatland, vor unseren heimischen Fans."

"Wir tragen eine enorme Verantwortung, wenn wir endlich wieder vor unseren Anhängern spielen, denn die riesige Fussballbegeisterung in unserem Land ist in Westasien kaum zu überbieten. Für die Spieler wird dies eine große Hilfe sein. Ich hoffe, wir können die Erwartungen unserer Fans in dem mit Sicherheit ausverkauften Stadion erfüllen."

"Vor eigenem Publikum zu spielen ist für eine Nationalmannschaft natürlich von Vorteil. Wir haben dieses Erlebnis in den vergangenen Jahren schmerzlich vermisst", so Ibrahim weiter.

Iraq players celebrate a goal against Yamen

Mittelfeldspieler Safaa Hadi unterstrich, wie wichtig es sei, die vollen drei Punkte zu holen und das Publikum im Stadion zu begeistern.

"Dass wir endlich wieder in Irak spielen können, wird uns sehr motivieren. Schließlich ist es unser erstes echtes Heimspiel seit Langem", so der 22-Jährige weiter. "Ich freue mich sehr, dass ich im Kader stehe. Wir tragen als Spieler eine große Verantwortung. Wir müssen unser Bestes geben und unsere Fans glücklich machen. Unsere Anhänger werden der wichtigste Akteur im Stadion sein."

Wir werden für alle Teams in dieser Qualifikation ein schwerer Gegner und hoffen, dass wir es zur WM-Endrunde schaffen", so Hadi zum Abschluss.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel