FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

21 November - 18 Dezember

KATAR 2022™

Iniesta-Fan Dimas will Indonesien stolz machen

Indonesia midfielder Evan Dimas poses for a photo
© Others
  • Indonesien ist dabei, wenn in der kommenden Woche die WM-Qualifikation in Asien fortgesetzt wird
  • Mittelfeldspieler Evan Dimas will Siege, obwohl Katar 2022 bereits unerreichbar ist
  • Der Spielmacher ist vom spanischen Mittelfeldregisseur Andres Iniesta inspiriert

Der indonesische Nationalspieler Evan Dimas weiß nur zu genau, dass sein Land keine Chance mehr hat, sich für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022™ zu qualifizieren. Doch wenn die Spiele in der kommenden Woche fortgesetzt werden, geht es zumindest noch um die Qualifikation für den AFC Asien-Pokal. Bei dem Team weht mittlerweile ein frischer Wind und so gibt es durchaus Grund für Optimismus.

Nach fünf Niederlagen in Folge können die Südostasiaten keinen der ersten zwei Plätze in der interessanten Gruppe mehr erreichen, in der außerdem Thailand, Vietnam, Malaysia und die Vereinigten Arabischen Emirate spielen. Die unbefriedigenden Ergebnisse kosteten Trainer Simon McMenemy den Job und sorgten für ein mächtig angeschlagenes Selbstbewusstsein bei den Spielern.

Als neuer Trainer wurde Shin Taeyong verpflichtet, der die Republik Korea bei der FIFA Fussball-WM Russland 2018 zu einem denkwürdigen 2:0-Sieg gegen Titelverteidiger Deutschland führte. Noch ist die Erinnerung an diesen Sieg frisch und so hofft Dimas, dass Indonesien unter dem neuen Trainer ähnliche Erfolge gelingen könnten.

"Trainer Shin führte die Republik Korea zu sehr guten Ergebnissen. Es ist eine Ehre, von ihm trainiert zu werden", sagte der 26-jährige Dimas gegenüber FIFA.com. "Ich werde im Training und auf dem Spielfeld unter seiner Führung alles geben."

Die verbleibenden Spiele der Gruppe G finden in den Vereinigten Arabischen Emiraten statt. Dort tritt Indonesien am Donnerstag gegen Thailand und vier Tage später gegen Tabellenführer Vietnam an. Im letzten Spiel wartet dann das Team des Gastgebers – eine hohe Hürde zum Abschluss. Trotz dieser schweren Aufgaben sind Dimas und seine Teamkameraden entschlossen, ihren Stolz wiederzugewinnen.

"Wir haben in den bisherigen Spielen nicht eben unsere beste Leistung gezeigt. Aber ich hoffe, dass wir in den verbleibenden drei Spielen gute Ergebnisse holen können", sagte er. "Man hat in jedem Spiel neue Möglichkeiten. Ich will auf jeden Fall mein Bestes geben, um unseren Stolz wiederherzustellen. Also müssen wird diese Partien gewinnen."

Erfahrungen in Spanien

Der nur 1,67 Meter große Dimas gehört mit seiner technischen Raffinesse zu den besten Mittelfeldspielern Indonesiens in den vergangenen Jahren. Schon als Teenager wurde er von Persebaya Surabaya unter Vertrag genommen. Später ergab sich für ihn eine seltene Gelegenheit, sein Können in Spanien zu verfeinern.

"Ich wurde für ein Jugendprogramm ausgewählt und 2011 zum Trainieren nach Spanien geschickt. Ich habe dort hart gearbeitet, denn mir war bewusst, dass ich Indonesien repräsentiere", erinnert er sich.

Diese frühe Auslandserfahrung öffnete Dimas die Augen, was im Fussball alles möglich ist. 2016 kehrte er nach Spanien zurück und nahm vier Monate lang am Training von UE Llagostera und RCD Espanyol teil.

"Ich habe dort sehr viele Erfahrungen gesammelt, die mir ein besseres Spielverständnis ermöglicht haben. Und ich habe viel Neues über den Fussball gelernt. Dort in Spanien ist vieles ganz anders als in Indonesien.

Ich musste alles neu lernen, es ging schon mit dem einfachen Passspiel los. In Indonesien spielen wir gewöhnlich recht langsame Pässe. Aber in Spanien wird schnell und hart gepasst. Damit hat sich meine Spielweise deutlich verändert."

Ein Fan von Iniesta

Während seiner Zeit in Spanien wurde Dimas zu einem glühenden Bewunderer des spanischen Mittelfeldregisseurs Andres Iniesta. "Iniesta ist für uns ein sehr inspirierendes Vorbild. Zunächst einmal mag ich an ihm, dass er immer ganz ruhig und unauffällig ist. Aber auf dem Spielfeld, da ist er einfach herausragend. Indem wir ihm nacheifern, können wir durch harte Arbeit unser eigenes Spiel verbessern."

Dimas kehrte deutlich gestärkt aus Spanien zurück. In der Qualifikation für die AFC U-19-Meisterschaft 2014 erzielte er fünf Tore, darunter ein Hattrick beim 3:2-Sieg gegen die Republik Korea. Nicht zuletzt deswegen erreichte Indonesien die kontinentale Endrunde.

Im Jahr darauf feierte er sein Debüt in der A-Nationalmannschaft: Bei der AFF-Meisterschaft 2014 feierte er mit seinem Team einen 5:1-Sieg gegen Laos. Er selbst trug ein Tor und eine Vorlage zum Erfolg bei. Danach vertrat er sein Land drei Mal in Folge bei den Südostasienspielen und verhalf Indonesien bei der Turnierauflage 2019 zum Gewinn der Silbermedaille.

Indonesien ist im Rennen um Katar 2022 zwar bereits ausgeschieden, doch die Spiele der WM-Qualifikation gelten auch für die Qualifikation für den AFC Asien-Pokal 2023, und so hofft das Land noch auf eine Teilnahme an der kontinentalen Endrunde. Dafür stehen später im Jahr noch weitere, eigenständige Qualifikationsspiele an.

"Der Fussball hat in Indonesien in den vergangenen Jahren enorme Fortschritte gemacht. Ich hoffe, wir können diese Entwicklung fortsetzen und den Schwung mitnehmen. Wir wollen unsere Verbesserung in den nächsten Qualifikationsspielen unter Beweis stellen."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Indonesia and Persija Jakarta forward Osvaldo Haay(L) in action

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022™

Nachwuchsstar Haay will mit Indonesien Fortschritte machen

08 Apr 2020

Theerathon Bunmathan of Thailand (2nd R) takes a throw in during the FIFA World Cup qualifier against Vietnam, September 2019

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022™

Japan-Legionär Theerathon will mit Thailand zur WM

18 Mai 2020

Malaysia midfielder Brendan Gan

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022™

Gan schwelgt in Begeisterung für den malaysischen Fussball

26 Jul 2020