FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™

12 Juni - 13 Juli

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

Weitere Disziplinarverfahren gegen Äquatorial-Guinea eingeleitet

The Home of FIFA in Zurich
© Foto-net

Aufgrund der Aufstellung eines nicht spielberechtigten Spielers – bereits zum zweiten Mal in der Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ – wurde gegen den Fussballverband von Äquatorial-Guinea ein Disziplinarverfahren eingeleitet.

Äquatorial-Guinea hat offenbar gegen Artikel 55 des FIFA-Disziplinarreglements und Artikel 8 der Bestimmungen für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014 hinsichtlich eines Spielers in der Partie zwischen Kap Verde und Äquatorial-Guinea am 8. Juni 2013 verstoßen.

Äquatorial-Guinea wurde von der FIFA zu einer Stellungnahme sowie zur Vorlage aller geeigneter Dokumente und Beweise in dieser Sache aufgefordert.

Ein ähnliches Verfahren gegen den Verband gibt es bereits wegen der Aufstellung eines nicht spielberechtigten Spielers in der Partie zwischen Äquatorial-Guinea und Kap Verde am 24. März 2013. In diesem Fall legte Äquatorial-Guinea gegen eine jüngste Entscheidung der FIFA-Disziplinarkommission Berufung bei der FIFA-Berufungskommission ein; das Berufungsverfahren ist zurzeit im Gange.

Der betroffene Spieler ist in beiden Disziplinarverfahren derselbe. Die FIFA wird zu gegebener Zeit über aktuelle Entwicklungen der Verfahren berichten.

Alle verwandten Dokumente

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel