FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

FIFA WM 2018™

Fünf Dinge über den Erfolg Kroatiens

Croatia players celebrate against Argentina

Von Vjekoslav Paun, Teamreporter Kroatien


Kroatien schwebt immer noch im siebten Fussballhimmel. Das Team bescherte Argentinien am Donnerstagabend die höchste Niederlage in einer WM-Gruppenspiel seit 60 Jahren und zog damit in die K.o.-Phase der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ ein – erstmals seit Davor Suker und Co. bei der FIFA Fussball-WM Frankreich 1998™ bis ins Halbfinale vorstießen.

Spitzenspieler von Spitzenklubs

Die Mitglieder des kroatischen Kaders stehen bei europäischen Spitzenklubs wie Atlético Madrid, FC Barcelona, Real Madrid, Inter Mailand, Juventus Turin und dem FC Liverpool unter Vertrag. Dort trainieren Akteure wie Marcelo Brozovic, Mateo Kovacic, Dejan Lovren, Mario Mandzukic, Luka Modric, Ivan Perisic oder auch Ivan Rakitic tagtäglich mit einigen der besten Spieler der Welt und sammeln regelmäßig Erfahrungen in Partien gegen ähnlich hochklassige Spieler. Andrej Kramaric und Ante Rebic haben in der deutschen Bundesligasaison rundweg überzeugt – Rebic besiegte im Mai mit Eintracht Frankfurt den großen FC Bayern im DFB–Pokalfinale. Und dann ist da auch noch Danijel Subasic, Torhüter bei AS Monaco.

Viel Erfahrung bedeutet viel Selbstvertrauen

Zlatko Dalic hat einen der ältesten Kader in Russland zusammengestellt. Mit einem Durchschnittsalter von 27 Jahren und zehn Monaten hat Kroatien viel Erfahrung und ein entsprechend großes Selbstvertrauen. Jeder Akteur weiß um seine Fähigkeiten und nahezu alle sind bei ihren jeweiligen Klubs Stammspieler.

Dalic, der mutige Trainer

Wie viele Trainer gehen mit der Maxime "Safety first" ins Auftaktspiel einer WM? Dalic gehört jedenfalls nicht dazu. Der Trainer der Kroaten machte die Ambitionen seines Teams von vornherein unmissverständlich klar, indem er gegen Nigeria nicht weniger als vier Offensivkräfte aufbot, nämlich Ante Rebic, Ivan Perisic, Andrej Kramaric und Mario Mandzukic. Und seine Kühnheit wurde mit einem 2:0-Sieg belohnt. Für die Partie gegen Argentinien nahm er nur geringfügige Veränderungen vor, indem er Marcelo Brozovic statt Kramaric im zentralen Mittelfeld spielen ließ. Doch die Strategie blieb die gleiche: Angriffsfussball. "Mit solch großartigen Spielern im Team habe ich gar kein Recht, anders zu spielen", so Dalic.

Glaube

Kroatische Mannschaften stehen seit Langem stets im Schatten des Teams von ’98. Die Schützlinge von Dalic wurden vor der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ jedenfalls nicht müde, immer wieder zu betonen: 'Unser wichtigstes Ziel ist das Erreichen der K.o.-Phase.' Jetzt aber fordert Modric mehr: "Das ist unsere Chance, etwas zu erreichen."

Der zwölfte Mann

Die Kroaten sind in Scharen nach Russland gereist – und sie sind unüberhörbar. In Kaliningrad trug fast das gesamte Stadion die berühmten rot-weißen Karos, und auch in Nischni Nowgorod stand das Publikum eindeutig hinter den "Vatreni". "Das ist ein Sieg für alle Fans hier im Stadion und für alle Fans daheim in Kroatien", sagte Sime Vrsaljko.

Fan-Zone

Die Fan-Zone ist ein absolutes Muss für alle, die die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ aufmerksam verfolgen. Dort warten das WM-Managerspiel, die WM-Herausforderung und das WM-Tippspiel auf Euch. Die Spiele sind kostenfrei, haben einen hohen Spaßfaktor und bieten fantastische Preise. Mit dem Panini Digital Sticker Album könnt Ihr Sticker einkleben, tauschen und teilen. Wählt bei allen 64 Spielen der WM 2018 in Russland den Man of the Match, und stellt Euer Fan Dream Team des Turniers zusammen.

Besucht die Fan-Zone

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel