FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™

Alle wichtigen Fakten zur Jekaterinburg-Arena

© LOC

FIFA.com setzt die Serie fort, in der wir den Fans die Stadien der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ vorstellen. Im Juni und Juli werden diese Stadien die Fans aus der ganzen Welt willkommen heißen, ebenso wie die besten Spieler der Welt, die um die begehrteste Trophäe im Fussball kämpfen werden. Heute stellen wir die Jekaterinburg-Arena vor, das am weitesten östlich gelegene Stadion der FIFA Fussball-WM in Russland.

Spiele

In der Jekaterinburg-Arena werden vier Gruppenspiele der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ ausgetragen. Dabei sind Mannschaften aus fünf verschiedenen Konföderationen vertreten, nämlich UEFA, CAF, CONMEBOL, AFC und CONCACAF.

Kapazität

Während des Turniers bietet die Jekaterinburg-Arena Platz für 35.000 Zuschauer. Nach der WM wird die Kapazität durch die Demontage bestimmter Tribünenbereiche verringert.

Standort

Die größte Sportanlage des Ural-Gebietes steht im Zentrum der Regionalhauptstadt Jekaterinburg. Der Haupteingang des Stadions befindet sich an der Repin-Straße (Ulitsa Repin), einer der wichtigsten Verkehrsadern der Stadt. Im Rahmen der umfassenden Modernisierungs- und Erweiterungsarbeiten wurde ein Multifunktions-Sportkomplex errichtet. Damit werden die seit mehreren Jahrzehnten andauernden Entwicklungsmaßnahmen im Stadtzentrum von Jekaterinburg enorm aufgewertet.

Hätten Sie's gewusst?

Die Jekaterinburg-Arena ist neben dem Luschniki-Stadion in Moskau das einzige Stadion der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™, das nicht von Grund auf neu errichtet wurde. Vielmehr wurde das seit 1956 hier bestehende alte Zentralstadion umfassend modernisiert. Vor dessen Errichtung hatte es an gleicher Stelle bereits eine Radrennbahn gegeben. Das Stadion ist ein Denkmal aus der Zeit der stalinistischen Architektur. Bei der Modernisierung wurden die Fassaden der alten West- und Osttribüne weitgehend erhalten. Zahlreiche Reliefdarstellungen, die verschnörkelten Blumenkübel, die Kronleuchter und die Skulpturen von Fussballspielern der 1950er Jahre wurden ebenfalls restauriert. Dennoch ist die Jekaterinburg-Arena nun als hochmodernes Stadion für die Zukunft gerüstet, nicht zuletzt durch das technologisch anspruchsvolle Stadiondach, das eine Höhe von 45,5 Metern erreicht.

Die ersten Spiele

Bis zum Beginn des Turniers im Sommer werden an der Jekaterinburg-Arena, wie auch an anderen WM-Stadien, noch letzte Arbeiten abgeschlossen. Der ortsansässige Fussballklub FK Ural wird seine letzten Heimspiele der laufenden Saison in dem Stadion austragen.

Vermächtnis

Nach der WM wird die Jekaterinburg-Arena zur regulären Heim-Spielstätte des FK Ural. Der vor 87 Jahren gegründete Klub hat sich in der höchsten russischen Spielklasse etabliert und in der vergangenen Saison das Pokalfinale erreicht. Die Sitzschalen im Stadion sind in orange gehalten, der traditionellen Erkennungsfarbe des FK Ural.

Empfohlene Artikel

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™

Alle wichtigen Fakten zur Rostow-Arena 

09 Feb 2018

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™

Alle wichtigen Fakten zum Luschniki-Stadion

26 Jan 2018

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™

FIFA WM 2018™ Magazin: Historie trifft auf Zukunft

09 Mai 2016

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™

FIFA WM 2018™ Magazin: Russlands Hauptstadt der St...

06 Mai 2016