FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

21 November - 18 Dezember

Katar 2022™

Fortschrittsbericht zur Nachhaltigkeit vorgelegt

Al Janoub Stadium2 - Al Wakrah

Der erste Fortschrittsbericht [hyperlink] zur Nachhaltigkeitsstrategie der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ enthält aktuelle Informationen zu den Fortschritten der FIFA, des Obersten Rates für Organisation und Nachhaltigkeit (Supreme Committee for Delivery & Legacy – SC) und der FIFA World Cup Qatar 2022 LLC (Q22) im Jahr 2019 bei der Erfüllung der fünf Nachhaltigkeitsverpflichtungen, einschließlich Menschenrechte, Vielfalt und Umweltschutz.

"Wir freuen uns sehr, unseren Interessengruppen und der Öffentlichkeit einen Überblick darüber zu geben, wie sehr wir im vergangenen Jahr bei der Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie für die nächste Auflage unserer wichtigsten Veranstaltung vorangekommen sind. Der Bericht spiegelt unser gemeinsames Bekenntnis zur Rechenschaft und unser Bestreben wider, zur Entwicklung bewährter Praktiken im Bereich des Nachhaltigkeitsmanagements bei Sportveranstaltungen beizutragen", sagte FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura.

Die wichtigsten Ergebnisse:

  • Das Al Janoub-Stadion ist uneingeschränkt einsatzbereit und erreichte die angestrebte Zertifizierung für nachhaltiges Design und Errichtung und übertraf die angestrebte Zertifizierung für nachhaltiges Baumanagement;
  • Der Hauptsitz der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ wurde zum ersten Büroturm des Landes, der eine Zertifizierung für nachhaltige Gebäude im Betrieb erhielt;
  • Ein Großteil des Streckennetzes der Doha Metro (U-Bahn) wurde in Betrieb genommen, wodurch die Überlastung der Straßen, die Luftverschmutzung durch Fahrzeuge und die Lärmbelästigung verringert werden;
  • Zwei gecharterte Kreuzfahrtschiffe mit einer Gesamtkapazität von 4.000 Kabinen wurden gesichert und werden während des Turniers als schwimmende Hotels dienen. Sie stellen eine von mehreren flexiblen Unterbringungslösungen dar, die zur Bewältigung des kurzfristigen Anstiegs der Nachfrage nach Unterkünften während der Austragung des Turniers zur Verfügung stehen;
  • Umsetzung des ersten freiwilligen Programms zum CO2-Ausgleich in der Region;
  • Schulungen für Sicherheit und Menschenrechte für mehr als 2.000 Polizeiangehörige;
  • Teilnahme von mehr als 900 Personen an dem maßgeschneiderten offenen Online-Kurs zum Thema Nachhaltigkeit & Sportgroßveranstaltungen;
  • Erfolgreiche Bewertung und Verbesserungen der Turniererfahrung für behinderte Menschen und Menschen mit eingeschränkter Mobilität bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft Katar 2019™;
  • Einsatz des FIFA-Beobachtungssystems im Kampf gegen Diskriminierung bei allen 168 im Jahr 2019 ausgetragenen Qualifikationsspielen für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™.

Vor einigen Monaten hatten FIFA und SC bereits Informationen zur Entwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie für die FIFA Fussball-WM 2022™ veröffentlicht. Der Oberste Rat für Organisation und Nachhaltigkeit hat zudem den Bericht zur Nachhaltigkeit der Stadien für die FIFA Fussball-WM 2022™ vorgelegt.

Die Organisatoren werden weiterhin regelmäßig über ihre Fortschritte berichten und im Jahr 2023 einen vollständigen Nachhaltigkeitsbericht über das Turnier veröffentlichen.

Alle verwandten Dokumente

Empfohlene Artikel