FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™

9 Juni - 9 Juli

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006™

FIFAworldcup.com-User sehen europäische Teams vorn

Das internationale Großereignis FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™ wird stark europäisch geprägt sein. Und das nicht nur wegen des in Deutschland üblichen warmen Sommers sowie der berühmten Bratwürste und der schier unendlichen Vielfalt an Biersorten, die es in Deutschland gibt. Nein, auch die User von FIFAworldcup.com vertrauen darauf, dass in erster Linie die europäischen Teams eine entscheidende Rolle im Kampf um die begehrteste Trophäe im Weltfussball spielen werden.

Die konkrete Frage lautete diesmal: "Welche beiden Teams der Gruppe B werden das Achtelfinale erreichen"? Die Antwort fiel mehr als eindeutig und zu Gunsten der beiden europäischen Mannschaften aus. Demnach glauben 62% der 53.061 User, die sich an der Abstimmung beteiligten, dass England und Schweden ihre ganze Erfahrung ausspielen und sich gegen Paraguay sowie Trinidad und Tobago behaupten werden. Dieses Abstimmungsergebnis, das die europäischen Teams weitaus klarer vorn sieht als in den vorangegangenen Abstimmungen, bestätigt die Tendenz von der vorigen Abstimmung, nach der in der Vorrundengruppe A den Mannschaften vom Alten Kontinent ebenfalls die besten Chancen auf das Erreichen de nächsten Runde eingeräumt wurden.

Die vom schwedischen Trainer Sven-Göran Eriksson betreute englische Nationalmannschaft profitierte zudem von einem für sie günstigen Zeitpunkt der Abstimmung, vor allem wenn man bedenkt, dass die Engländer aufgrund der plötzlichen Verletzung von Wayne Rooney am vergangenen Wochenende ziemlich hart getroffen wurden. Dennoch spricht die Historie insgesamt für den Weltmeister von 1966, denn mit Ausnahme von 1950 und 1958 kam England bisher stets über die Vorrunde hinaus.

Und auch die Schweden mit ihrem Coach Lars Lagerbäck haben sich die Gunst der Leser redlich verdient. Nicht nur, dass sie die Europa-Qualifikation als zweitbestes Team in Gruppe 8 abschlossen, sondern sie hatten bereits beim FIFA-Weltpokal Korea/Japan 2002™ einen guten Gesamteindruck hinterlassen und sich vor England, Argentinien und Nigeria durchgesetzt.

Weitere Ergebnisse

Trotz der europäischen Übermacht trauten nicht wenige User auch Paraguay zu, den südamerikanischen Fussball würdig zu vertreten. "Das Beste, was uns passieren konnte ist, dass wir gleich zum Auftakt gegen England spielen müssen", sagte nach der Gruppenauslosung Aníbal Ruiz , Nationaltrainer der Albirroja. Und es scheint, als ob seine Worte auch unsere User überzeugen konnten, denn mit 23% der abgegebenen Stimmen kam das Duo England/Paraguay auf den zweiten Platz hinter England/Schweden.

Die Hoffnungen der Südamerikaner beruhen auf ihrem Abschneiden bei den FIFA Weltpokal™-Turnieren 1998 und 2002, wo sie jeweils das Achtelfinale erreichen konnten, ohne dass sie in ihrer Gruppe als Favoriten galten. Dieser Umstand brachte den Paraguayern wohl auch noch den dritten Rang in der Userwertung (7%) ein, wonach sie zusammen mit Schweden das Achtelfinale erreichen würden.

Andererseits war es sicher keine Überraschung, dass Trinidad und Tobago die geringsten Chancen für ein Weiterkommen eingeräumt wurden und das Team aus der Karibik in den drei möglichen Konstellationen (mit England, Schweden bzw. Paraguay) auf den drei letzten Plätzen landete. Den Optimismus der Schützlinge des niederländischen Trainers Leo Beenhakker dürfte dies bei ihrer ersten WM-Teilnahme indes kaum bremsen können. Schließlich kann die Mannschaft unbekümmert und ohne jeglichen Erfolgsdruck aufspielen und so vielleicht zu einer der großen Entdeckungen des Turniers werden.

Das vollständige Abstimmungsergebnis

England/Schweden: 64%

England/Paraguay: 23%

Paraguay/Schweden: 7%

England/ Trinidad und Tobago: 4%

Trinidad und Tobago/Schweden: 3%

Paraguay/Trinidad und Tobago: 2%

Die nächste Abstimmung auf FIFAworldcup.com ist bereits angelaufen. Dieses Mal ist folgende Frage zu beantworten: "Welche beiden Teams der Gruppe C werden das Achtelfinale erreichen?" Hier geht es zur Teilnahme .