FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

21 November - 18 Dezember

Pressemitteilung

Fédération Internationale de Football Association

FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland

Tel: +41-(0)43-222 7777

FIFA Fussball-WM 2022™

204 Mitgliedsverbände noch im Rennen

FIFA World Cup trophy
© Getty Images

204 Mitgliedsverbände dürfen sich noch Hoffnungen auf einen der begehrten Startplätze bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ machen. Bereits begonnen hat das Rennen in Asien, wo am 17. Juli 2019 am AFC-Sitz in Kuala Lumpur die zweite Runde der kontinentalen Qualifikation ausgelost wird.

An dieser nehmen 40 der asiatischen Mitgliedsverbände teil, die vom 5. September 2019 bis zum 9. Juni 2020 in acht Fünfergruppen im Meisterschaftsmodus mit Heim- und Auswärtsspielen gegeneinander antreten werden. Für die Auslosung wurden die Teams gemäss der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste vom 14. Juni 2019 in fünf Töpfe eingeteilt:

Topf 1: IR Iran, Japan, Republik Korea, Australien, Katar, Vereinigte Arabische Emirate, Saudiarabien, VR China

Topf 2: Irak, Usbekistan, Syrien, Oman, Libanon, Kirgisische Republik, Vietnam, Jordanien

Topf 3: Palästina, Indien, Bahrain, Thailand, Tadschikistan, DVR Korea, Chinese Taipei, Philippinen

Topf 4: Turkmenistan, Myanmar, Hongkong, Jemen, Afghanistan, Malediven, Kuwait, Malaysia

Topf 5: Indonesien, Singapur, Nepal, Kambodscha, Bangladesch, Mongolei, Guam, Sri Lanka

Insgesamt zwölf Teams (die acht Gruppensieger und die vier besten Gruppenzweiten) sichern sich auf diesem Weg sowohl ein Ticket für den Asien-Pokal 2023 in der VR China als auch den Einzug in die letzte Runde der asiatischen WM-Qualifikation. In dieser werden dann vier direkte Startplätze für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ vergeben, während ein fünftes Team eine weitere Chance im Rahmen der interkontinentalen Entscheidungsspiele erhalten wird. Nicht an der letzten Qualifikationsrunde teilnehmen wird in jedem Fall Katar, das als WM-Gastgeber automatisch für die Endrunde qualifiziert ist.

Bereits ausgeschieden sind Brunei Darussalam, Laos, Pakistan, Bhutan, Osttimor und Macau, die in den Duellen der ersten Runde der asiatischen Qualifikation im Juni der Mongolei, Bangladesch, Kambodscha, Guam, Malaysia und Sri Lanka unterlagen.

Alle anderen FIFA-Mitgliedsverbände sind derweil weiterhin im Rennen um einen der noch 31 freien Endrundenplätze in Katar.

Die WM-Qualifikation wird im März 2022 abgeschlossen. Die Endrunde der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ beginnt am 21. November und endet mit dem Finale am 18. Dezember.

Vorrunde der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022™: Überblick nach Konföderationen

AFC

Beginn: Juni 2019
Startplätze für die WM-Endrunde: 4,5
Format: drei Runden, teilweise kombiniert mit der Qualifikation zum Asien-Pokal 2023 (Details siehe oben)

CAF

Beginn: September 2019
Startplätze für die WM-Endrunde: 5

Format:
1. Runde (September 2019): Die 28 am schlechtesten platzierten Mitgliedsverbände* treten in Hin- und Rückspielen gegeneinander an. Die Gewinner der Duelle ziehen in die 2. Runde ein.

2. Runde (März 2020 bis Oktober 2021): Die 14 Sieger aus der 1. Runde und die verbleibenden 26 Mitgliedsverbände werden in zehn Vierergruppen aufgeteilt. Die Gruppensieger ziehen in die 3. Runde ein.

3. Runde (November 2021): Die zehn Gruppensieger aus der 2. Runde treten in Hin- und Rückspielen gegeneinander an. Die Gewinner der Duelle qualifizieren sich für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022™.

* Setzung gemäß FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste vom Juli 2019

CONMEBOL

Beginn: März 2020
Startplätze für die WM-Endrunde: 4,5
Format: Meisterschaftsmodus mit Heim- und Auswärtsspielen

Concacaf

Beginn: September 2020
Startplätze für die WM-Endrunde: 3,5

Format:
Gesetzte Teams ("Hexagonal", September 2020 bis September 2021): Die sechs am besten platzierten Mitgliedsverbände* treten im Meisterschaftsmodus mit Heim- und Auswärtsspielen gegeneinander an. Die drei bestplatzierten Teams qualifizieren sich für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022™, das viertplatzierte steht im Concacaf-Playoff.

Ungesetzte Teams (September 2020 bis Oktober 2021):

  • Gruppenphase (September bis November 2020): Die verbleibenden 29 Mitgliedsverbände werden in fünf Vierergruppen und drei Dreiergruppen aufgeteilt. Die acht Gruppensieger ziehen ins Viertelfinale ein.
  • Viertelfinale (März 2021): Die vier Sieger ziehen ins Halbfinale ein.
  • Halbfinale (Juni 2021): Die beiden Sieger ziehen ins Finale ein.
  • Finale (September 2021): Der Sieger zieht ins Concacaf-Playoff ein.
  • Concacaf-Playoff (Oktober 2021): Duell zwischen dem viertplatzierten Team der Hexagonal-Gruppe und dem Sieger des Finales der ungesetzten Teams. Der Gewinner qualifiziert sich für die interkontinentalen Entscheidungsspiele.

* Setzung gemäß FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste vom Juni 2020

OFC

Beginn: noch nicht festgelegt
Startplätze für die WM-Endrunde: 0,5
Format: noch nicht festgelegt

UEFA

Beginn: noch nicht festgelegt
Startplätze für die WM-Endrunde: 13
Format: noch nicht festgelegt

Auslosungen: Die anstehenden Qualifikationsrunden der AFC und der CAF werden am 17. bzw. 27. Juli ausgelost. Die Daten der Auslosungen in den anderen vier Konföderationen stehen noch nicht fest.

Maßnahmen gegen Diskriminierung

Während der gesamten Vorrunde führt die FIFA in Zusammenarbeit mit den Mitgliedsverbänden und den Konföderationen umfangreiche Maßnahmen gegen Diskriminierung durch. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Reglement

Das Reglement für die Vorrunde der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022™ kann auf FIFA.com abgerufen werden.

Statistiken zu den Vorrunden der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™

Einen statistischen Überblick über die bisherigen Vorrunden der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ finden Sie hier.

Alle verwandten Dokumente

Empfohlene Artikel