FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

21 November - 18 Dezember

Pressemitteilung

Fédération Internationale de Football Association

FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland

Tel: +41-(0)43-222 7777

FIFA Fussball-WM 2022™

FIFA und BHI sprechen über Arbeitsrechte und -bedingungen in Katar

Meeting FIFA and Building and Wood Worker's International (“BWI”)
© FIFA.com

FIFA-Präsident Blatter eröffnete heute am FIFA-Sitz in Zürich eine Sitzung mit einer Delegation der Bau- und Holzarbeiter Internationale (BHI) und angeschlossener nationaler Gewerkschaften, angeführt von BHI-Generalsekretär Ambet Yuson und BHI-Präsident Per Olof Sjöö. Die Sitzung wurde von FIFA-Exekutivkomiteemitglied Dr. Theo Zwanziger geleitet.

Dr. Zwanziger, der von FIFA-Präsident Blatter mit der Koordination der erforderlichen Gespräche zu den Arbeitsrechten in Katar beauftragt wurde, bekräftigte die Zusicherung der FIFA, die Angelegenheit mit allen maßgebenden Parteien, einschließlich Gewerkschaften wie der BHI, zu erörtern, um umsetzbare und nachhaltige Lösungen zu finden.

Die FIFA und die BHI erörterten dabei die Fortschritte bei den Arbeitsbedingungen und -rechten der Wanderarbeiter in Katar - dies im Rahmen des allgemeinen Dialogs, den der Weltfussballverband mit verschiedenen Institutionen wie Menschenrechts- und Arbeitsorganisationen sowie Anspruchsgruppen der internationalen Fussballgemeinschaft führt.

Ein Bericht mit den wichtigsten Ergebnissen der Gespräche, die Dr. Zwanziger in den letzten Monaten geführt hat, wird bei der Sitzung des FIFA-Exekutivkomitees in dieser Woche in Zürich präsentiert. Gespräche wurden mit verschiedenen Organisationen wie dem Internationalen Gewerkschaftsbund (IGB), der FIFPro, politischen Institutionen wie dem Europäischen Parlament, zivilgesellschaftlichen Organisationen wie Amnesty International und Human Rights Watch sowie der für Arbeitsfragen zuständigen UN-Agentur IAO (Internationale Arbeitsorganisation) geführt.

"Die Sitzung mit der BHI war sehr konstruktiv. Um umsetzbare und angemessene Lösungen zu finden, muss die FIFA mit allen maßgebenden Organisationen sprechen. Ich glaube, wir sind uns einig, dass die Situation der Wanderarbeiter eine komplexe Angelegenheit ist. Wir können nicht erwarten, dass sich die Dinge über Nacht ändern. Wir müssen weiter intensiv zusammenarbeiten, um die von den zuständigen katarischen Behörden eingeleiteten Schritte zu unterstützen", sagte Dr. Zwanziger. Die Gespräche in dieser Angelegenheit werden fortgesetzt, insbesondere um die Aufgaben der verschiedenen beteiligten Parteien festzulegen.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel